Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Auch Cariner wollen online gehen
Mecklenburg Bad Doberan Auch Cariner wollen online gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.09.2018
Alt Karin

„Am 27. Oktober findet der Sternenmarsch in Ravensberg statt. Am 10. November wird es ab 15 Uhr in Krempin einen plattdeutschen Nachmittag mit einer Bühnenaufführung geben, wofür jetzt der Kartenvorverkauf vorbereitet wird. Für den 2. Dezember ist der Weihnachtsmarkt in Alt Karin und am 5. Dezember die Seniorenweihnachtsfeier geplant. Der Nikolaus kommt am 8. Dezember nach Moitin“, listete die Bürgermeisterin der Gemeinde Carinerland, Heike Chrzan- Schmidt, in ihrem Bericht an die Gemeindevertreter auf. Künftig sollen solche Termine auch umgehend auf einer eigenen Internet-Seite der Gemeinde zu finden sein. Derzeit sind einige im Netz unter der Rubrik „Terminliches“, zu finden, die es im „Cariner Landboten“ gibt, dessen erste 2018er Ausgabe auch auf der Internetseite des Amtes Neubukow-Salzhaff veröffentlicht wird. Doch seit Langem wird in der Gemeinde Carinerland die Veröffentlichung einer eigenen Internetseite geplant, was jetzt offenbar bevorsteht: „Die technische und die designerische Entwicklung dafür ist weitestgehend abgeschlossen“, verkündete der Moitiner Axel Bohnet – der in diesen Bereichen den Hut auf hat – vor der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch. Man sei jetzt so weit, dass sich um die Inhalte gekümmert werden könne, ergänzte der studierte Informatiker, der mit seiner Firma „Create Media“ schon manche Homepage in der Region und darüber hinaus auf den Weg brachte. Es gehe natürlich um die öffentliche Darstellung der Gemeinde, um etwas Werbung für das Dorf und seine Firmen, sagte er und lud dazu interessierte Freiwillige ein. „Das wird mit der Internetseite wie mit unserer Gemeindezeitung, dem Landboten, schwierig sein“, warf dazu die Bürgermeisterin ein und Axel Bohnet umriss daraufhin den Aufwand für aktuelle Meldungen auf der künftigen Seite so: „Wir brauchen für die Internetseite keine langen Texte, Dreizeiler sind hier eigentlich fast das Maß der Dinge. Vielmehr lesen die Leute auch nicht“. Die Internetseite von Carinerland hätte künftig „einen sehr grafischen Auftritt mit vielen schönen Bildern“, teilte der Entwickler weiter mit, räumte aber ein, dass über die Historie der Gemeinde allerdings „noch jemand eine gute Zusammenfassung“ schreiben müsse, natürlich inklusive der Eckdaten von der Zeit vor der Fusion von 2004. Im nächsten Jahr sei ja z.B. Kamin mit seiner 800-Jahr-Feier dran. Die Gemeindevertreter einigten sich, dass sie diese Bitte an die Ortsbeiräte weitergeben sollten. „Sie können das auf ihren Sitzungen abklopfen...“ Axel Bohnet betonte noch: „Wenn ich morgen alle Texte dazu bekomme, könnte die Homepage übermorgen starten“. Eine technische Raffinesse der neuen Seite verriet er noch, der Landbote könnte dann auch offline gelesen werden.

„„Meine Entwicklung ist fertig. Wenn ich morgen alle Texte dazu bekomme, könnte die Home- page übermorgen starten.“ Axel Bohnet , programmiert und gestaltet Homepage Carinerland.de

Thomas Hoppe

Footballer bezwingen Lübeck Cougars 27:10 und ziehen positives Saisonfazit

11.09.2018

Zweite Doberaner Mannschaft gewinnt zum Saisonauftakt in der Handball-Verbandsliga beim HSV Waren mit 24:19

11.09.2018

Universität will ein Orientierungsstudium einführen

11.09.2018
Anzeige