Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ausrutscher mit schmerzhaften Folgen
Mecklenburg Bad Doberan Ausrutscher mit schmerzhaften Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 27.01.2018
Klaus-Dieter Scharge (75) aus Teschow. Quelle: Thomas Hoppe
Neubukow

 „Absolute Sicherheit gibt es nicht, aber eine Vorsorge, die muss es geben!“ Das betont Klaus-Dieter Scharge nachdem er in einem Neubukower Einkaufsmarkt folgenschwer auf den Rücken gefallen war und von dort keine Haftung übernommen wurde. Er nahm sich einen Anwalt - bislang ohne Erfolg. Auch für die Verbraucherzentrale ist der Fall beachtenswert. Es sei schon zu prüfen, ob der Sorgfaltspflicht nachgekommen wurde, heißt es von dort. Jetzt äußerte sich das Handelsunternehmen zu dieser Sache gegenüber der OZ.

Thomas Hoppe

Mehr zum Thema

Furcht vor Schäden am Haus: Gemeinde beantragt seit Jahren erfolglos Ausästen von Bäumen

23.02.2018

Hunde sind im Büro eher selten. Manche Arbeitnehmer dürfen ihren Vierbeiner dennoch mitbringen. Um sich Probleme zu ersparen, sollten sie einen separaten Vertrag mit ihrem Chef abschließen.

24.01.2018

Arbeitnehmer sind auch auf dem Weg zum Betrieb unfallversichert. Weichen sie von ihm kurzzeitig ab, gilt der Schutz nicht mehr. Das zeigt ein Fall, bei dem der Betroffene zwischenzeitlich die Straße prüfen wollte.

25.01.2018

Die Trauerhalle in Satow neben dem Friedhof kann gebaut werden. Wie Bürgermeister Matthias Drese (SPD) auf der Gemeindevertretersitzung in der Feuerwehr mitteilte, ...

27.01.2018

Schlittschuhe angeschnallt und los geht’s: Hanna (v.l.), Lyra, Max, Nick und Lina hatten gestern viel Spaß auf der Eisbahn unterm Zeltdach im Kühlungsborner Konzertgarten West.

27.01.2018

75-jähriger Teschower rutschte in Neubukower Einkaufsmarkt aus und fordert nun Versicherungsausgleich

27.01.2018