Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Bahnhof lockte mit Strand-Flair
Mecklenburg Bad Doberan Bahnhof lockte mit Strand-Flair
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 02.09.2013
Susanne Fellerth, Mandy und Till Penck (v.l.) machten es sich auf dem Kröpeliner Fest im Strandkorb gemütlich. Quelle: Sabine Hügelland
Kröpelin

Sommer, Sonne, Strand und Meer — nicht immer kann man alles haben. Aber der Kröpeliner Verein „De Drom“ holte zumindest einen Teil davon in die Stadt an den Bahnhof.

Am Wochenende wurde hier das dritte Strandfest gefeiert. „Wir achten darauf, ein Programm anzubieten, das ein breites Publikum anspricht“, sagte der Vorstandsvorsitzende Hubertus Wunschik. So war bereits der erste Tag mit Live-Musik von der „Huckstorf Bande“ gut besucht: „Eine tolle Stimmung“, fand Mandy Penck aus Alt Karin. Sie nahm das erste Mal teil und ließ sich auch am Sonnabend dort sehen: „Das ist so gemütlich — die Idee mit dem Sand, dem Ambiente drum herum — das gefällt mir.“ Ebenso ihrem achtjähriger Sohn Till, denn auch für Kinder gab es jede Menge Angebote.

Der Bahnhof durchlief im Vorfeld eine Verwandlung und wurde zur Chillout-Zone. Strandkörbe — zur Verfügung gestellt von der Touristik Service Kühlungsborn — und eine lauschige Hängeschaukel lockten zum Kuscheln. Das reizte sogar am Sonnabend, wo einige kurze Regenschauer versuchten, das Fest zu „stören“. Gelungen ist ihm das nicht. Zwar fiel das Beachvolleyball aus, doch die Dei-Platt- Komedie mit „Leuschen un Riemels“ ließ sich davon genauso wenig beeindrucken wie die Live-Musiker „Otsch & Flonk“ und Claudius Voelker.

Der Bahnhof wird derzeit Stück für Stück zum Kunst-Raum umgebaut. Die Arbeiten der Künstler Avi Yair, Danny Fields und Danny Fields sind hier auch nach dem Strandfest zu sehen. Das Event finanzierte „De Drom“ aus den Einnahmen — unter durch die Kuchen-Versorgung sowie einer 500-Euro-Spende der Ospa. Die Vereinsmitglieder schufteten gratis — dafür mit viel Leidenschaft für die Sache.

sah

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige