Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Baumfällung in Retschow: Wurzeln nach Bauarbeiten beschädigt
Mecklenburg Bad Doberan Baumfällung in Retschow: Wurzeln nach Bauarbeiten beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 26.10.2018
An der Doberaner Straße in Retschow müssen 24 Linden gefällt werden. Quelle: Lennart Plottke
Retschow

In der Doberaner Straße in Retschow müssen 24 Linden gefällt werden. Darüber informiert Bürgermeister Berno Grzech. Ein Anwohner hatte auf das viele Totholz aufmerksam gemacht, woraufhin eine Begehung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Rostock stattgefunden habe.

Die Baumfällung werde kurzfristig passieren, da Gefahr in Verzug sein, so Grzech. „Das ist sehr bedauerlich, lässt sich aber leider nicht ändern.“

Die Linden sind nach Schätzungen des Umweltamtes des Landkreises Rostock etwa 80 Jahre alt und sterben ab. Die Ursache dafür sieht das Fachamt in Bauarbeiten. „In den Jahren 2008 bis 2010 fanden tiefgründige Straßenbaumaßnahmen in der Ortslage Retschow statt. Dabei kam es zu erheblichen Schädigungen der Wurzeln fast aller Bäume. Die Befürchtung, dass damit die Bäume Schaden nehmen hat sich leider bestätigt“, teilt Umweltamtsleiter Roger Hewelt mit. „Die Bäume beginnen abzusterben, weisen viel Totholz aus, einige sind bereits völlig trocken. Zudem ist zunehmender Pilzbefall festzustellen.“

Bürgermeister Grzech kündigt an, dass auf jeden Fall Ersatzpflanzungen vorgenommen werden sollen. Neue Bäume sollen auch auf der Streuobstwiese am Fulgengrund wachsen, die im vergangenen Jahr angelegt worden war. „Wir wollen im November wieder eine Aktion starten.“ Wer einen Baum pflanzen wolle, könne sich beim Bürgermeister melden.

Anja Levien

Der Herbst hat Einzug gehalten und in der Region rund um Bad Doberan finden die ersten Laternenumzüge statt.

26.10.2018

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern endete in den Morgenstunden blutig. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

26.10.2018

Für 3,3 Millionen Euro baut die Rostocker Stadtmission in Kavelstorf eine neue Grundschule. Noch im Herbst 2018 soll Baustart sein. Der Einzug ist zu Beginn des Schuljahres 2019/20 geplant.

25.10.2018