Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Begehrtes Grundstück versteigert
Mecklenburg Bad Doberan Begehrtes Grundstück versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.09.2018
Die bislang unbebaute Fläche links neben dem neuen Wohnpark an der Nienhäger Chaussee ist versteigert worden. Quelle: Foto: Artek Massivhaus
Bad Doberan

Das Grundstück neben dem im Bau befindlichen Wohnpark an der Nienhäger Chaussee in Bad Doberan hat einen neuen Besitzer. Die Fläche ist Anfang September für 136000 Euro versteigert worden – ein Vielfaches des Mindestgebots von 28000 Euro. Das Grundstück gehörte zuvor der BVVG (Bodenverwertungs und -verwaltungs GmbH). Sie hat nach der Wende im Jahr 1992 vom Bund den Auftrag erhalten, ehemals volkseigene land- und forstwirtschaftliche Flächen zu privatisieren.

Das etwa 2770 Quadratmeter große Grundstück ist als Mischgebiet ausgewiesen. Das bedeutet, dass der neue Eigentümer hier Gewerbe ansiedeln und Wohnhäuser bauen könnte. Das Areal besteht aus drei Flurstücken, ist aber noch nicht erschlossen. Eine Zufahrt ist allerdings schon im Grundbuch eingetragen. Erreichbar sein wird das Areal über den Wohnpark hinter dem Norma-Markt. Das geht aus dem Auktionskatalog der Norddeutschen Grundstücksauktionen AG hervor. Bei deren Septemberversteigerung in Rostock kam das Grundstück unter den Hammer. Die BVVG hatte es bereits Ende 2016 zum Verkauf ausgeschrieben. „Leider zogen die Bieter jedoch jeweils nach Zuschlagserteilung ihre Gebote zurück“ , sagt Pressesprecherin Constanze Fiedler. Unter anderem aufgrund der innerstädtisch nach wie vor interessanten Lage habe man sich daher entschieden, das Grundstück in die Auktion zu geben. „Das ist ein üblicher Vertriebsweg.“

Die Höhe des erzielten Erlöses überrascht Constanze Fiedler nicht. „Das Auktionslimit wird grundsätzlich vom Auktionshaus festgelegt und liegt in aller Regel unterhalb des durch die BVVG ermittelten Verkehrswertes.“ Wer das Grundstück gekauft hat, kann sie aus Datenschutzgründen nicht sagen.

Insgesamt 47 Immobilien aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg haben bei der Septemberauktion der Norddeutschen Grundstücksauktionen AG den Besitzer gewechselt. Der Erlös lag insgesamt bei 4,5 Millionen Euro.

Cora Meyer

Fremdsprachiges Angebot sei für Kinder von Fachkräften aus aller Welt nötig

26.09.2018

Der Trainer des Handball-Drittligisten HC Empor vermittelt seine Philosophie im Nachwuchsbereich

26.09.2018

Zweitliga-Volleyballer bezwingen den hoch gehandelten FC Schüttorf mit 3:0

26.09.2018