Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Beliebt für Film und Buch
Mecklenburg Bad Doberan Beliebt für Film und Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018

Dass Heiligendamm und das Grand Hotel für Filmemacher interessant ist, ist längst bekannt. Zahlreiche Streifen wurden hier gedreht, darunter die Martin-Suter-Verfilmung „Allmen und der rosa Diamant“.

Doch auch für Autoren hat das erste deutsche Seebad Charme. So versetzte beispielsweise Corina Bomann die Handlung ihres Romans „Winterblüte“ nach Heiligendamm. Er spielt um 1900 und handelt von einer Schiffbrüchigen und einem Winterball. Autor Eric Berg hat das Seeheilbad ebenfalls für sich entdeckt und lässt in seinem neuen im März erscheinenden Roman „So bitter die Rache“ ein Verbrechen in Heiligendamm geschehen: einen Dreifachmord. Die Leser dürfen gespannt sein. Doch nicht nur Heiligendamm ist für Filmemacher und Autoren interessant. Dr. Wolfgang Westpfahl lässt seinen Krimi „Spätes Gewissen“ in Kröpelin, Bastorf, Bad Doberan und Kühlungsborn spielen. Und Autor Andreas Lukoschik ließ sich von seinen Aufenthalten im Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn inspirieren und bettete das Haus als Handlungsort in seinen Kriminalroman „Die Rothko Fälschung“ ein. Hoffentlich schadet so viel Inspiration für Krimis nicht dem Image unserer Urlaubsregion.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Der Natur- und Erlebnispfad am Wanderweg „Hellbachtal“ wird in diesem Jahr erweitert.

01.02.2018

Ein aufmerksamer Anwohner hat bei Güstrow für die Festnahme von drei mutmaßlichen Einbrechern gesorgt.

01.02.2018

Zwei Unternehmer retten altes Seezeichen / Demnächst ziert es ein Gewerbegebäude

01.02.2018