Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Benefiz für Kids in Bargeshagen
Mecklenburg Bad Doberan Benefiz für Kids in Bargeshagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2014

Es ist angerichtet: Die zweite Auflage des Spendenkonzerts „Benefizz for kidz“ geht heute (19 Uhr) über die Bühne. In der Kulturscheune Bargeshagen stehen erneut mehrere befreundete Musiker auf der Bühne und spielen für einen guten Zweck.

„Unser Ziel ist es, wenigstens so viel Geld wie im vergangenen Jahr zu erhalten“, sagt Lisa Ränsch vom Veranstalterteam. 2013 gingen die Einnahmen von rund 7500 Euro an die „Hansetour Sonnenschein“.

Laut Organisatoren fließen dieses Jahr die Einnahmen zum einen an den Jugendhilfeverbund „Blinkfeuer“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Rostock . Dort soll ein Therapieraum geschaffen werden.

Zusätzlich soll ein Zimmer der „Häschengruppe“ in der Kindertagesstätte „Sonnenkinderhaus“ renoviert werden.

Das Konzert wird nach Angaben der Organisatoren eine Reise durch die Welt und ein bunter Mix aus Rock und Pop. Zu den Teilnehmern gehören „marco&friends“ mit Rock und Pop unplugged, die Rostocker Band „Test“, „Robert de Lux“, „punos“, das Blasorchester Bad Doberan und weitere Hobby-Musiker. In der „Benefizzband“ vereinen sich zudem „marco & friend, „punos“ und „Test“. „Wir spielen da alles mögliche. Von rockig bis zur Stimmungsmusik“, sagt Lisa Ränsch.

Eine normale Eintrittskarte kostet zwölf Euro, das Premium-Ticket — inklusive Buffet und Getränke — ist für 38 Euro zu haben. Spendenkonto: Deutsche Bank, Konto: 2066611, BLZ: 13070024, Verwendungszweck Spende „Benefizz for Kidz“



sah

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige