Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Beschluss fürs Navi
Mecklenburg Bad Doberan Beschluss fürs Navi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.01.2018

Wer sich auf sein Navigationsgerät im Auto verlässt, kann schon mal an Orten landen, an die er gar nicht wollte. Vor allem, wenn es Dörfer oder Städte sind, die es vom Namen her öfter in Deutschland gibt. Aber auch bei gleichnamigen Straßen gibt es Schwierigkeiten, was jetzt in der Gemeinde Satow sogar Thema auf der Gemeindevertretersitzung war. Denn in Groß Bölkow und Pustohl gibt es jeweils einen Weg, der Ackerstraße heißt. Und so seien schon mehrmals Lieferfahrzeuge mit Navigationsgeräten statt nach Pustohl nach Groß Bölkow geleitet worden. Doch hier kommen sie nicht weit. Die Ackerstraße hier ist ein Überrest der Verbindungsstraße von Groß Bölkow zur Moorstraße, die durch die Autobahn unterbrochen wurde und jetzt nur noch eine Stichstraße ist. Und so beschäftigte sich die Gemeindevertretung mit einer Beschlussvorlage zur Straßenumbenennung. Die Gemeindevertreter stimmten zu, den Stichweg künftig Ahornallee zu nennen, so wie die Straße bereits heißt, von der er abführt. Ob die Änderung auch in den Navis ankommt, darüber hat die Gemeinde keine Befugnis. Daher für die Autofahrer der Tipp: Mit dem Kartenatlas kam man früher auch ans Ziel.

OZ

Die Trauerhalle in Satow neben dem Friedhof kann gebaut werden. Wie Bürgermeister Matthias Drese (SPD) auf der Gemeindevertretersitzung in der Feuerwehr mitteilte, ...

27.01.2018

Schlittschuhe angeschnallt und los geht’s: Hanna (v.l.), Lyra, Max, Nick und Lina hatten gestern viel Spaß auf der Eisbahn unterm Zeltdach im Kühlungsborner Konzertgarten West.

27.01.2018

75-jähriger Teschower rutschte in Neubukower Einkaufsmarkt aus und fordert nun Versicherungsausgleich

27.01.2018