Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan C-Jugend des Bad Doberaner SV nimmt tolle Entwicklung
Mecklenburg Bad Doberan C-Jugend des Bad Doberaner SV nimmt tolle Entwicklung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.05.2018
Erfolgsteam: Die C-Jugend des Bad Doberaner SV gewann Meisterschaft und Pokal. Quelle: Foto: Anja Ott
Bad Doberan

Ihre weiße Weste haben die C-Jugendlichen des Bad Doberaner SV bis zum Schluss bewahrt. Zum Ende einer beeindruckenden Handball-Saison bezwangen die Münsterstädter in der Meisterrunde der Bezirksliga West ihren ärgsten Widersacher, die TSG Wittenburg, vor Wochenfrist deutlich mit 28:22. Den Meistertitel hatten der DSV-Nachwuchs allerdings schon vor dem Anpfiff der letzten Saisonpartie sicher, ebenso wie den Gewinn des Bezirkspokals.

„Die Mannschaft hat sich im Verlauf der Saison toll entwickelt. Das war so im Vorfeld nicht vorherzusehen“, meint Trainer Alexander Kraeft, der die Mannschaft gemeinsam mit Anja Frank im Sommer des vergangenen Jahres übernommen hatte. „Wir haben seinerzeit nicht ganz genau gewusst, was uns erwartet“, gibt der Coach zu. Zu Beginn des Jahrtausends war der 40-Jährige lange Zeit einer der prägenden Spieler der ersten Doberaner Männermannschaft in der Regionalliga.

Bei seiner ersten Station als verantwortlicher Trainer konnte der einstige Spielmacher naturgemäß nicht allein auf seine langjährige Erfahrung auf dem Handballfeld bauen. Auch deshalb, weil „die Liga und die Gegner für uns und die Spieler Neuland waren“, wie Kraeft erklärt. Von der individuellen Klasse einiger Kontrahenten zeigt er sich dabei noch immer beeindruckt.

Rückblickend auf den Double-Gewinn stellt er daher fest: „Wir hatten aus meiner Sicht nicht immer die besten Einzelspieler. Die Mannschaft hat viele Erfolge über die Geschlossenheit erzielt. Das Kollektiv war unser großes Plus.“ Darauf basiert eine tolle Bilanz der C-Jugendlichen. In den wettbewerbsübergreifend 21 Begegnungen gelangen ihnen ebenso viele Siege.

In der Münsterstadt soll dem Handball-Nachwuchs künftig eine größere Perspektive geboten werden. „Ziel muss es sein, dass immer mal wieder Spieler im Erwachsenenbereich ankommen. Egal ob in der Oberliga oder in der Verbandsliga“, sagt Alexander Kraeft. Sportlich soll es daher nach Lage der Dinge zunächst für die Double-Gewinner einen Schritt nach oben gehen. Daher hat der Verein die B-Jugend, die dann aus dem Großteil des diesjährigen Erfolgsteams bestehen wird, für die kommende Saison in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga gemeldet.

Simone Seidel

Mehr zum Thema

Das Heimspiel gegen die Füchse Berlin II beginnt morgen bereits um 18.00 Uhr / Torhüter Tobias Malitz verlässt den Verein

11.05.2018

Die Rhein-Neckar Löwen stehen in der Handball-Bundesliga dicht vor der Titelverteidigung. Die größte Sorge der Mannheimer gilt mehr dem Wann als dem Ob. Denn der Erfolg soll ausgiebig gefeiert werden.

11.05.2018

Doberaner Oberliga-Handballer feiern sensationellen 34:33-Heimsieg

14.05.2018

Rostocker und Leser reagieren mit Bedauern auf die Schließung des Restaurants, doch Fahrgastschiffe wie die „Schnatermann“ wollen weiterhin in Stuthof anlegen.

16.05.2018

Fünf Tage lang feiert Warnemünde seine Kunstwerke / Am Donnerstag geht’s los

16.05.2018

Familie Saß machte aus verfallenem niederdeutschen Hallenhaus wieder ein Schmuckstück

16.05.2018