Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan DNA-Analyse: Hund riss Schafe in Reddelich
Mecklenburg Bad Doberan DNA-Analyse: Hund riss Schafe in Reddelich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.03.2016
Reddelich

Ein Hund hat Anfang Januar die Schafe in Reddelich gerissen. Das hat eine genetische Analyse ergeben, die das Senckenberg Forschungsinstitut Gelnhausen vorgenommen hat, teilt Eva Klaußner-Ziebarth, Sprecherin des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, mit. Ein Gutachter von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Rostock hatte von den getöteten Tieren DNA-Proben von dem Täter entnehmen können.

Zwar hatte es schon im Vorfeld vermehrt Hinweise auf einen Hund als Verursacher gegeben, ein Wolf konnte jedoch nicht ausgeschlossen werden. Die Tiere waren in der Nacht zum 6. Januar auf einem Gehöft in Reddelich an der Bundesstraße 105 angegriffen worden. Acht Schafen starben. Sie hatten Kehlbisse und Verletzungen am Hinterteil.

Unter anderem hatten Bisse am ganzen Körper der Schafe auf einen Hund hingewiesen. Zudem gab es Bisse, die nicht durch die Haut gegangen sind. Weiterhin wiesen die Tiere Schüttelverletzungen auf — ein weiteres Merkmal für einen Hund als Angreifer.

„Das Land kann bei einem Hund als Verursacher keinen Schadensausgleich leisten“, teilt Eva Klaußner-Ziebarth weiter mit. Der Schafhalter könne jetzt noch Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Sollte sich der Verursacher acht Wochen nach der Tat noch ermitteln lassen, müsste der Hundehalter Schadenersatz leisten.

OZ

Von al

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018