Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
DSV kann Derby locker angehen

Bad Doberan DSV kann Derby locker angehen

Doberans Handballer beim Stralsunder HV zu Gast

Bad Doberan. Ihr letztes Auswärtsspiel der sich zu Ende neigenden Saison bestreiten am Sonnabend die Handballer des Doberaner Sportvereins. Eine weite Wegstrecke müssen die Münsterstädter dabei allerdings nicht zurücklegen, denn Gastgeber ist der Stralsunder HV. Als Tabellenzehnter (18:30 Punkte) der Oberliga Ostee-Spree sind die Doberaner beim einstigen Bundesligisten (2. Platz/38:10 Punkte) klarer Außenseiter.

„Wir wollen uns in jedem Fall besser präsentieren als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel“, sagt DSV-Coach Lars Rabenhorst vor dem Auftritt am Strelasund. Im Dezember hatten die Doberaner das Landesderby in eigener Halle sang- und klanglos mit 16:31 verloren. Nach dem gesicherten Klassenerhalt liegt der Druck im zweiten Aufeinandertreffen beider Teams allein bei den Hausherren.

Nur mit einem Erfolg könnte der SHV seine geringen Meisterschaftschancen überhaupt aufrecht erhalten, ist zugleich aber auf einen Ausrutscher des derzeit führenden LHC Cottbus (1./40:8) angewiesen.

Beide Top-Klubs haben derweil bereits ihren Verzicht auf einen Aufstieg in die 3. Liga erklärt und gehören damit auch in der kommenden Saison zu den Kontrahenten des Bad Doberaner SV. Grund für ihren sportlichen Verbleib in der Oberliga ist in beiden Fällen vornehmlich die fehlende finanzielle Basis für das unsichere Unterfangen in der Drittklassigkeit.

Stralsunds Trainer Markus Dau bestätigte aber unlängst das Ziel, den Aufstieg in der kommenden Saison anzugehen. Mit der jüngsten Verpflichtung von Florian Zemlin, aktuell Spielmacher beim Zweitligisten HC Empor Rostock, hat der SHV in dieser Hinsicht zumindest personell schon einmal aufhorchen lassen.

Auch bei den Doberanern laufen die Planungen für die neue Spielzeit auf Hochtouren. Neuzugänge für ein voraussichtlich weiteres schweres Jahr in der Oberliga gibt es jedoch noch nicht zu vermelden.

Weiter spielen: mJD: Schwaaner SV - DSV (Sa.)

S.Seidel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

HSV Grimmen trennt sich im letzten Saisonspiel der MV-Liga 27:27 vom SV Einheit Demmin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.