Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Denkmäler öffnen ihre Tür
Mecklenburg Bad Doberan Denkmäler öffnen ihre Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.08.2018
Kröpelin

Am 9. September öffnen viele Denkmäler, Gutshäuser und Kulturgüter ihre Pforten zum Tag des offenen Denkmals. Mit dabei ist auch die Galerieholländerwindmühle in Kröpelin. Der 1906 in Betrieb genommene Galerieholländer gilt als Wahrzeichen der Stadt. Bis 1951 war die Mühle mit Wind in Betrieb. Später wurde sie als Getreidelager genutzt. Die Mühle gehört der Stadt Kröpelin und wurde aufwendig modernisiert. 2003 konnte sie wieder eröffnet werden. Ein Förderverein kümmert sich um das Bauwerk.

Die Galerieholländerwindmühle in Kröpelin öffnet ihre Türen zum Tag des offenen Denkmals am 9. September. Quelle: Foto: Thomas Hoppe / Oz-Archiv

Am 9. September ist die Mühle von 10 bis 17 Uhr geöffnet, es werden Führungen angeboten. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen.

Auch das Gut Westenbrügge und Lindenkreuz präsentiert sich im September der Öffentlichkeit. Zu dem barocken Herrenhaus, das 1696 errichtet, 1850 im klassizistischen Stil umgebaut und ab 2001 zu einem Wohngebäude restauriert wurde, gehört eine kreuzförmige Lindenallee, die Gutshaus, Pfarrhaus und mittelalterliche Kirche verbindet.

Zum Tag des offenen Denkmals werden dort Führungen durch das Lindenkreuz angeboten.

Der Galerieholländer und das Gut in Westenbrügge sind nur zwei Anlaufpunkte an diesem Tag. Jährlich öffnen mehr als 7500 Objekte in rund 2500 Städten und Gemeinden ihre Türen. Dies macht den Tag des offenen Denkmals zur bundesweit wohl erfolgreichsten Kulturveranstaltung.

Weitere Informationen und

eine Liste aller Teilnehmer

gibt es im Internet unter

tag-des-offenen-denkmals.de

OZ

Attraktiver Stadt-Kalender für das Jahr 2019 erschienen

11.08.2018

Die Veranstaltungsreihe startet am 1. September

11.08.2018

Ob Rummel, Piraten oder Zirkusartisten – auf der Hanse Sail gibt es vieles zu entdecken

11.08.2018