Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Die Überfahrt war gefährlich
Mecklenburg Bad Doberan Die Überfahrt war gefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 28.04.2018
Hamburg

Die Reise über den Atlantischen Ozean war für ungezählte Auswanderer eine kaum vorstellbare Strapaze und zuweilen lebensgefährlich. Die Fahrt mit einem Segelschiff kostete zwar weniger als mit einem Dampfschiff, doch man benötigte für die Passage eine längere Zeit, oft sogar mehr als drei Wochen. Das Zwischendeck dieser Schiffe diente als Aufenthalts-, Schlaf- und Essenraum zugleich, die Verpflegung fiel karg aus. Die Reeder berechneten auf den Segelschiffen für vier Erwachsene einen Raum von 1,80 x 1,80 Meter.

Für Mädchen und Frauen war nicht nur die Überfahrt gefährlich. Sie konnten leicht zu Opfern werden.

Auf See drohte Lebensgefahr durch Sturm, Feuer an Bord oder Kollision mit anderen Schiffen aber auch durch ansteckende Krankheiten. Nicht alle Segel- und Dampfschiffe erreichten ihr Ziel. Zwei der entsetzlichsten Seeunfälle aus dieser Zeit belegen diese Tatsache.

Das DampfschiffAustria“ der HAPAG sank auf der Reise von Hamburg nach New York nach Ausbruch von Feuer an Bord am 13. September 1858 vor den Neufundlandbänken. Bei der Katastrophe kamen 465 Auswanderer einschließlich Besatzungsmitgliedern ums Leben, nur 85 Menschen konnten gerettet werden. Der Untergang dieses Schiffes zählt zu den verheerendsten Seeunfällen zurZeit der Auswanderung nach Nordamerika.

OZ

Mehr zum Thema

Der Sutjeska-Nationalpark in Bosnien und Herzegowina ist ein Naturjuwel. Dort erwartet Besucher einer der letzten Urwälder Europas. Nur ist der Park in Deutschland so gut wie unbekannt. Ein ambitionierter Fernwanderweg könnte das ändern - irgendwann.

28.04.2018

Wyoming ist größer als Großbritannien und hat weniger Einwohner als Dortmund. Der Staat in den Rocky Mountains zählt zu den am dünnsten besiedelten Gegenden der USA - und steckt voller Attraktionen, auch abseits der Hauptverkehrsströme. Einheimische stellen fünf Orte vor.

29.04.2018

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

02.05.2018

Richtfest für zwei neue Hallen / Firma Würth richtet Lager ein

28.04.2018

Kooperation zwischen RSAG, NVS und rebus / Erfahrungen sollen allen Mecklenburger Verkehrsbetrieben zugutekommen

28.04.2018

Für viele Mecklenburger begann das Abenteuer Auswanderung in Hamburgs Hafen.

28.04.2018