Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Die fabelhafte Welt der Tintenfische
Mecklenburg Bad Doberan Die fabelhafte Welt der Tintenfische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:44 12.09.2013
Tintenfische im Fokus: Im Kornhaus tauchen die Besucher ab.
Bad Doberan

„Köpfchen mit Düsenantrieb — Die Welt der Tintenfische“: Am kommenden Donnerstag unternimmt der bekannte Tintenfisch-Forscher Volker Miske vom Zoologischen Institut und Museum der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald mit seinen Zuhörern eine Reise in die Welt der Meerestiere.

Basierend auf reichem Bildmaterial, konservierten Originalexemplaren, Modellen und Filmsequenzen stellt der Meereszoologe ab 19 Uhr Aufbau, Stammesgeschichte und Artenvielfalt, Verbreitung und Lebensweise sowie die außergewöhnlichen Intelligenzleistungen der Tintenfische vor.

Dabei gibt Volker Miske auch Einblicke in seine Forschungsarbeit — so fand er etwa eine Gruppe von Tiefsee-Tintenfischen im Atlantik, deren Vertreter deutlich anders aussehen als alle bekannten Vertreter der einzigen für diesen Ozean beschriebenen Art.

Ebenso geht der Forscher auf den geheimnisumwobenen Riesenkalmar Architeuthis ein. Unter Einbeziehung neuester Forschungsergebnisse trennt der Biologe Fabeln von Fakten und berichtet, wie zwei Exemplare in Neuseeland untersucht wurden und wie die Präparation des über sechs Meter langen Männchens erfolgte, das er ins Ozeaneum Stralsund brachte.

Nicht zuletzt werden auch die in der Öffentlichkeit kaum bekannten Tintenfische in Nord- und westlicher Ostsee vorgestellt.

Info: „Köpfchen mit Düsenantrieb — Die Welt der Tintenfische“ im Kornhaus, 19. September, 19 Uhr; Eintritt 5 Euro, Schüler/Studenten 3 Euro.

OZ

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige