Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Dienst-Fahrt unter heller Sonne
Mecklenburg Bad Doberan Dienst-Fahrt unter heller Sonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.01.2018

Vom wohl dunkelsten Winter seit einer gefühlten Ewigkeit in Deutschland und weiten Teilen Europas redete der Moderator einer TV-Wettersendung vorgestern Abend und breitete seine Zahlen aus. Und die belegen, dass die Sonne sich wirklich rar gemacht hat. Ich hörte eigentlich nur halb hin, weil ich gerade mit meinen Kindern hin und her schrieb. Sie wissen schon – soziale Medien. Wie recht der Wetter-Mann hatte, wurde mir gestern klar, als ich zunächst auf einer Baustelle in Kühlungsborn West und später im Hafen des Ostseebades unterwegs war. Strahlende Sonne, blauer Himmel – und das nicht nur als Wolkenlücke, sondern den ganzen Vormittag über. Es war wirklich richtig hell. So etwas gab es diesen Winter tatsächlich nicht so oft – und es tat gut. Denn irgendwie waren Laune und Lebensgefühl sofort deutlich besser als am Tag zuvor, als es den ganzen Tag pladderte und wir in der Redaktion in Doberan – trotz riesiger Fensterfront – das Licht schon kurz nach 14 Uhr anschalteten. Ab jetzt ist Optimismus angesagt. Mit dem Februar beginnt morgen der letzte meteorologische Wintermonat. Länger werden die Tage de facto seit einigen Wochen wieder. Jetzt hoffentlich auch gefühlt – und heller.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Das Kieler Klesmer-Duo Schmarowotsnik, bestehend aus Christine von Bülow und Martin Quetsche, präsentiert im Kornhaus von Bad Doberan am Sonnabend, 10.

31.01.2018

Neuer Vorstand stellt sich Problemen – von Kurkarte bis Toilettensanierung

31.01.2018

Markgrafenheider Brandschützer planen Tag der offenen Tür / Positive Bilanz gezogen

31.01.2018
Anzeige