Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ehrenamtliche „Schatzsucher“ haben Erfolg
Mecklenburg Bad Doberan Ehrenamtliche „Schatzsucher“ haben Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 29.01.2018
Jürgen Krakor mit einer Nachbildung seines Fundes. Quelle: Sabine Hügelland
Bad Doberan

Der Kreisbodendenkmalpfleger Alexander Schacht eröffnete am vergangenen Sonnabend im Tagungsraum des Amts Bad Doberan-Land die 7. Zusammenkunft der ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger und Interessenten des Landkreises Rostock und der Hansestadt Rostock. Um die 200 offiziell berufene ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger gibt es im Land. Sie könnten eine  großartige Bilanz vorweisen, sagte Alexander Schacht. Ehrenamtliche und die interessierten ehrenamtlichen Mitglieder der Kreisarbeitsgruppe Ur-und Frühgeschichte erbrachten im Jahr 2017 mehr als 6000 Arbeitsstunden.  Nimmermünde sind sie bei Wind und Wetter mit feinen Gespür auf der Suche nach Artefakten im Boden, die etwas über die Geschichte des Landes preisgeben. Entdeckt wurden unter anderem das Mittelstück einer Kleeblattfibel der Wikinger. Bei Alt Bukow entdeckte Uwe Balscheit eine Emaille-Scheibenfibel. Auf dem Kammerhof in Bad Doberan wurde 2016 im Zuge der Erschließung von Bauland mit archäologischen Untersuchungen begonnen. Bis heute sicherten die Bodendenkmalpfleger viele tausend Fundstücke, darunter auch neolithische Flintgeräte, Keramiken aus verschiedenen Epochen und einen Feuerbock aus der vorrömischen Eisenzeit. In Wischuer kam die Überraschung mit Pfostenresten, die auf ein Gebäude aus der Frühbronzezeit hinweisen, nahe einem Urnengräberfeld.

Sabine Hügelland

Mehr zum Thema

In Sassnitz wird über eine gerechte Unterstützung der Ehrenamtler diskutiert / In der Kritik stehen vor allem Personalkosten bei Jugendbeirat und Grundtvighausverein

24.01.2018

Die Bürgerstiftung Vorpommern reichte 21000 Euro für Projekte aus

26.01.2018

Von Dorfzeitung über Schulprojekte bis Kirchensanierung: Die Bürgerstiftung Vorpommern hilft bei vielen Vorhaben. Im vergangenen Jahr wurden 23000 Euro für die Unterstützung ehrenamtlichen Engagements ausgereicht. Damit auch künftig schnell geholfen werden kann, sind Zustifter vonnöten.

26.01.2018

Ein 75-Jähriger aus Teschow (Landkreis Rostock) war im vergangenen Herbst in einem Neubukower Einkaufsmarkt ausgerutscht. Zu den starken Schmerzen kamen noch Auslagen und Ärger über die Versicherung des Marktes.

27.01.2018

Die Trauerhalle in Satow neben dem Friedhof kann gebaut werden. Wie Bürgermeister Matthias Drese (SPD) auf der Gemeindevertretersitzung in der Feuerwehr mitteilte, ...

27.01.2018

Schlittschuhe angeschnallt und los geht’s: Hanna (v.l.), Lyra, Max, Nick und Lina hatten gestern viel Spaß auf der Eisbahn unterm Zeltdach im Kühlungsborner Konzertgarten West.

27.01.2018