Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Eicke Harms wurde Deutscher Meister
Mecklenburg Bad Doberan Eicke Harms wurde Deutscher Meister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 24.03.2014

Eicke Harms aus Neubukow ist Deutscher Meister geworden. Obwohl er im September erst 15 Jahre wird, durfte er bei den Deutschen Meisterschaften starten, „weil er so begabt ist“, sagt seine Sportlehrerin Birgit Schwertfeger schon etwas stolz. Der Neubukower Junge besucht die Oberstufe 1c der Regenbogenschule in Bad Doberan. Er ist geistig behindert.

Birgit Schwertfeger hat an der Schule für Behinderte auf dem Buchenberg die Leichtathletik aufgebaut und freut sich, dass die Schüler der Einrichtung schon recht erfolgreich bei Meisterschaften waren. Im vergangenen Jahr wurde Eicke Vize-Meister, jetzt stand der Dreikämpfer in Berlin ganz oben auf dem Treppchen. Er schaffte 9,97 Meter im Kugelstoßen, 13,77 Sekunden im 100-Meter-Lauf und 4,76 Meter im Weitsprung, „obwohl er schon 5,20 gesprungen ist“, ergänzt Birgit Schwertfeger. Die Deutschen Meisterschaften wurden als offene Meisterschaft ausgetragen. Teilnehmer aus 18 Ländern waren vertreten aus Australien, Algerien, der Türkei, Österreich, Polen, den Niederlanden, USA und Kanada. Unter den 500 Teilnehmern waren auch 64 olympische Medaillenträger. Um so höher ist der Erfolg des Neubukower Jungen einzuschätzen. Wenn Eicke im nächsten Jahr 16 wird, darf er als Einzelkämpfer auch um olympische Rekorde ringen, erklärt seine engagierte Sportlehrerin.

Vom 12. bis 14. September findet der Jugend-Länder-Cup in Schleswig statt. Sieben Schüler der Regenbogenschule nehmen daran teil, sechs Leichtathleten und ein Schwimmer.

„Unsere Schule ist auch die, die die Landesauswahl stellt. Wir haben den Hauptanteil an der Mannschaft“, so die junge Lehrerin. Die Auswahl dazu war in Ludwigslust erfolgt und die Regenbogenschüler erfüllten die Norm am besten. Nach Koblenz und Rostock wollen die Bad Doberaner nun auch in Schleswig erfolgreich sein.

„Aber wir brauchen Sponsoren“, sagt Eickes Klassenlehrerin Anke Stadel. Der Behindertenverband Rostock unterstützt sie zwar, doch das allein reicht nicht. Teilnahmegebühr 50 Mark, die Busfahrt zur Qualifikation nach Ludwigslust musste bezahlt werden, Spikes, Trainingskleidung und Startgebühr alles kostet Geld. Dem Neubukower Bürgermeister Walter Doll und Detlef Wulfgram von der e.dis in Neubukow ist die Schule dankbar für die Unterstützung. Doch was ist mit Bad Doberan? Eicke ist zwar Neubukower, aber er startet doch für eine Bad Doberaner Schule, betonen die Lehrerinnen.

Der Neubukower Junge trainiert auch beim Doberaner Sportverein. Er startete bereits bei anderen Wettkämpfen, war Dritter im Hochsprung im Land. Nächstes Jahr will und soll er international antreten. Und die Deutschen Meisterschaften 2003 in Wattenscheid haben Eicke und seine Sportlehrerin auch bereits im Visier. Bleibt nur, ihm Erfolg zu wünschen.



RENATE PETER

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige