Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Einbruch am hellichten Tag: Diebe erbeuten 20 000 Euro
Mecklenburg Bad Doberan Einbruch am hellichten Tag: Diebe erbeuten 20 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.03.2013
Die Polizei Kühlungsborn: Hier mögen sich Zeugen melden. Quelle: am
Kühlungsborn

Nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Rostock hatten die bislang noch unbekannten Einbrecher in den Tagesstunden zugeschlagen. Genauer lässt sich der Zeitpunkt bisher nicht eingrenzen.

Die Täter brachen mit Gewalt ein Fenster zum Wohnhaus auf und gelangten so ins Gebäude. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume, ließen hochwertigen, teuren Schmuck und Bargeld mitgehen.

„Allein der Wert des Diebesguts beläuft sich auf insgesamt mehr als 20 000 Euro“, sagte Polizeihauptkommissar Peter Teichert. Die Kriminalpolizei konnte am Tatort allerdings „umfangreiche Spuren“

sichern. Nach OZ-Informationen waren die Opfer nicht etwa im Urlaub, sondern nur tagsüber nicht daheim. Als sie gegen 18 Uhr von der Arbeit kamen, waren die Diebe längst wieder weg. Das, so heißt es aus Polizeikreisen, könnte auf professionelle Einbrecher deuten, die das Haus ein einer schicken Kühlungsborner Wohngegend schon lange vorher ausgekundschaftet hatten.

In welchem Stadtteil oder an welcher Straße sich die Tat ereignete, will die Polizei bewusst nicht bekannt geben — aus Angst vor Nachahmungstätern in der Nachbarschaft. Kühlungsborn war in der Vergangenheit immer wieder von Einbrechern heimgesucht worden. Erst Anfang Februar hatte die Kripo drei Hotel-Dieben das Handwerk gelegt. Zwei Tatverdächtige sitzen in Haft, der dritte ist auf der Flucht. Im April 2012 wurde ein Bande von 13 Verdächtigen hochgenommen, auf deren Konto mehr als 100 Einbrüche im Ostseebad gehen sollen.

Andreas Meyer

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018