Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr braucht Gerätehalle

Hohenfelde Feuerwehr braucht Gerätehalle

Die Gemeinde Hohenfelde (Landkreis Rostock) plant 2018 in eine Gerätehalle und neue Parkplätze für die Feuerwehr zu investieren. Die Feuerwehr ist dazu aufgefordert worden.

Voriger Artikel
Amts-Chef kritisiert Zusammenarbeit mit Gemeinden
Nächster Artikel
Wohnungsgesellschaft Noveg will neu bauen

Die Parkplätze sind  vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Hohenfelde. Sie sollen hinter das Haus verlegt werden.

Quelle: Anja Levien

Hohenfelde. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenfelde und die Gemeinde müssen baulich einige Veränderungen vornehmen. Wie sich bei einer Begehung des Gerätehauses und des Umfeldes mit Vertretern der Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse herausstellte, müsse der Parkplatz verlegt und mehr Platz für Geräte geschaffen werden. Das teilt Wehrführer Joachim Hexel mit.

„Wir wurden aufgefordert, den Parkplatz zu verlegen“, so der Wehrführer. Bisher liegen die Parkplätze vor dem Gerätehaus, wenige Meter daneben befinden sich die Tore, aus denen die Einsatzfahrzeuge starten. Durch die Verlegung des Parkplatzes sollen so Kollisionen im Einsatzfall verhindert werden. Warum die Parkplätze erst jetzt verlegt werden müssen? Laut Hexel habe es Änderungen in der Gesetzeslage gegeben.

Mindestabstand werde nicht eingehalten

Zudem sind weitere Räume für die Unterbringung von Geräten notwendig. Daher ist eine neue Gerätehalle geplant. Laut Wehrführer Hexel gebe es einen Mindestabstand zwischen Umkleide und Fahrzeugen, der derzeit in der Fahrzeughalle nicht eingehalten werde, weil hier zu viel stehen würde. „Unsere Werkstatt ist derzeit auch ein Lagerraum.“ Einige Geräte seien in Räumen der Gemeinde untergebracht, aber auch hier gebe es keine Kapazitäten mehr.

Wie Bauausschussvorsitzender Martin Prachtel berichtet, seien die Vorhaben im Bauausschuss besprochen worden. „Die Kosten sollen in den Haushalt 2018 eingearbeitet werden“, informierte er auf der Gemeindevertretersitzung am Montagabend. Zudem solle in diesem Jahr weiter an der Abarbeitung der Mängel in der Löschwasserversorgung gearbeitet werden. „Wir haben Regionen, in denen es Probleme mit der Löschwasserversorgung gibt“, sagt Joachim Hexel, nennt als Beispiel den Bereich rund um die Tischlerei Härtel. Zudem gebe es Mängel an Löscherwasserteichen, die zunehmend verkrauten und die für die Wasserentnahme immer weniger geeignet seien.

Levien Anja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abtshagen
Das neue Feuerwehrgerätehaus in Abtshagen

Die Abtshagener Feuerwehrleute wollen 2018 in ihr neues Gerätehaus einziehen, das kurz vor der Fertigstellung steht.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.