Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Florian Silbereisen feiert Schlagerfest in neuer Stadthalle
Mecklenburg Bad Doberan Florian Silbereisen feiert Schlagerfest in neuer Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 21.04.2018
Florian Silbereisen und Ross Antony bringen das Rostocker Publikum in Partylaune. Quelle: Fotos: Ove Arscholl
Südstadt

So sieht eine zünftige Eröffnungsparty für die neu gestaltete Stadthalle aus: Florian Silbereisen lädt zum „Großen Schlagerfest“ ein. Wer dabei an eine angestaubte Veranstaltung à la Musikantenstadl denkt, dem sei empfohlen, sich selbst mal ein Bild zu machen. In der ausverkauften Halle sollen am Donnerstagabend nicht nur die 3800 Besucher ins Schwitzen kommen, auch auf der Bühne legen die Akteure mit so viel Elan los, dass man sich fragt, wie sie das in den nächsten drei Stunden noch überbieten wollen.

Mit 3800 Gästen haben Jürgen Drews, Ben Zucker, Klubbb3, Helene Nissen und Ross Antony am Donnerstagabend mit Party-Hits ein Fest der guten Laune gefeiert.

Gleich zu Beginn brennt Gastgeber Silbereisen das erste Hitfeuerwerk des Abends ab: „Pure Lust am Leben“, „Griechischer Wein“, „Life Is Life“. Dann übernimmt Ross Antony: „Micaela“, „Erna kommt“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“. Stücke, die wirklich jeder schon einmal gehört hat. Zur Sicherheit laufen die Texte zum Mitlesen über die gigantische Videowand hinter der Bühne.

Schließlich taucht Silbereisen wieder auf – im gleichen roten Glitzerfummel, wie Antony. Und gemeinsam singen sie Tony Christies „Amarillo“. An den Seiten der H-förmigen Bühne hat der Veranstalter Stehplätze verkauft. Doch auch auf den Rängen und vor den Stühlen im Saal steht das Publikum bereits. Die Musik läuft in einem Tempo, und mit so viel Licht- und Showeffekten ab, dass man nur im Stehen im Takt mitwippen kann. Silbereisen und Antony verstreuen Konfetti, das Publikum singt laut mit. Wie soll das weitergehen? Silbereisen kündigt an, man werde den Schlager in all seinen Facetten präsentieren. Glitzernd mit Ross Antony, rau mit Ben Zucker und emotional mit der jungen Helene Nissen. Die ist gerade 21 Jahre alt und ist erstmals mit auf Tour. Sie singt „I Will Survive“ von Gloria Gaynor – zunächst als Ballade, sodass zumindest das Publikum kurz verschnaufen kann.

Silbereisen zieht sich inzwischen schon wieder um, um dann für ein Duett mit Helene zurück zu kommen: „Liebe ohne Leiden“, das einst Udo Jürgens mit seiner Tochter Jenny sang. Dann kommt „Klubbb3“ – die junge Schlagerband, die aus Silbereisen, dem Belgier Christoff de Bolle sowie dem Niederländer Jan Smit besteht. Zu „Selfie-fertig-los“ nehmen sie ein Bad in der Menge – Gelegenheit für die Gäste im Saal, ein schnelles Foto mit ihren Stars zu schießen. Und dann wird dem Publikum mit Roland Kaisers „Joana“ nochmal richtig eingeheizt, damit es bereit ist für Ben Zucker. Der Sänger mit der Reibeisenstimme, die an Hans Hartz erinnert, ist seit dem Vorjahr erfolgreich und wird begeistert begrüßt. Er singt „Was für eine geile Zeit“ und zeigt dann, dass das Wort Schlager eben nicht nur deutsche Popmusik beschreibt, sondern die Übersetzung von „Hit“ ist – einem Musikstück, das großen Erfolg hat. Er interpretiert Schlager von Reinhard Mey, Bonnie Tyler und Marius Müller-Westernhagen.

Weil Schlager aber auch fest mit Wolfgang Petry verbunden ist, stehen plötzlich alle Künstler als „Wolle“ Petry verkleidet auf der Bühne und singen ein Medley seiner größten Erfolge. Nach fast zwei Stunden geht es in die Pause. Bis jetzt hat sich Silbereisen sechsmal umgezogen und der selbsternannte König von Mallorca Jürgen Drews mit seinen Hits, wie „Ich bau dir ein Schloss“ oder „Mama Loo“

noch nicht einmal die Bühne betreten. Das wird im zweiten Teil passieren. Wer hier nicht von einer gelungenen Einweihungsparty sprechen will, darf getrost als Griesgram bezeichnet werden.

Demnächst in der Stadthalle

Neu im Vorverkauf ist ein Konzert mit Blues-Rock-Gitarrist Joe Bonamassa am 1. Oktober. Aber auch in den nächsten Wochen gibt es viele Veranstaltungen in der renovierten Stadthalle: Zu einem sinfonischen Konzert laden die Böhsen Onkelz mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice am 30. April ein. Es folgen Semino Rossi (4. Mai), Nena (18. Mai), Karat meets Classic (24. Juni) und Rea Garvey (15. September). Tickets für alle Konzerte gibt es im OZ-Service-Center.

Für 2019 haben sich bereits Maite Kelly (7. April), die Erste Allgemeine Verunsicherung (22. Februar) und Tony Christie (11. Januar) angesagt.

Ove Arscholl

Frank Schwanitz ist von der Kröpeliner Stadtvertretung als stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kröpelin bestätigt worden.

21.04.2018

Auf den Wiro-Stellplätzen wird auch dafür gesorgt, dass der Verkehr im Seebad reibungslos läuft. Für die Saison ist alles bereit.

21.04.2018

Die neue Schrankenanlage des Campingparks in Kühlungsborn erkennt eingecheckte Kennzeichen

21.04.2018
Anzeige