Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Fundamente von Luftwaffenbauwerk werden beseitigt
Mecklenburg Bad Doberan Fundamente von Luftwaffenbauwerk werden beseitigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 15.12.2017
Am weitläufigen Kühlungsborner Riedenstrand ist bei Bauarbeiten in diesen Tagen eine Kampfmittelräumfirma vor Ort - aus Gründen der Vorsicht. Quelle: Werner, Lutz
Kühlungsborn

Eine Kampfmittelräumfirma arbeitet in diesen Tagen am Riedenstrand westlich von Kühlungsborn (Landkreis Rostock), informiert das Innenministerium des Landes MV. Ziel sei es, die beim letzten Hochwasser freigespülten Fundamentreste der dort früher vorhandenen Flugabwehr-Erprobungsstelle der Luftwaffe, die nach 1945 gesprengt wurde, zu beseitigen.

Das Gelände wurde in der DDR-Zeit auch durch die Nationale Volksarmee (NVA) genutzt. Das Hochwasser habe auch Munitionsreste freigespült, allerdings bisher lediglich leere Hülsen von Infanteriemunition. Daher wurde eine Kampfmittelräumfirma beauftragt, um während der Bauarbeiten eventuell zu Tage kommende Kampfmittel sofort zu separieren und dem Munitionsbergungsdienst (MBD) zu übergeben, heißt es aus dem Innenministerium.

Lutz Werner

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018