Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Gedächtnis und Motorik: Training für Senioren
Mecklenburg Bad Doberan Gedächtnis und Motorik: Training für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 05.12.2018
In der Tagespflege in der Lessingschule testeten die Tagesgäste die Gedächtnisbox, die Maja Schult (r.) mit anderen Studenten der Fachhochschule des Mittelstandes erarbeitet hat. Rita Seefeldt spielt Jenga. Quelle: Nicole Mittag
Bad Doberan

Gedächtnis und Motorik haben die Tagesgäste der Tagespflege alte Lessingschule des Deutschen Roten Kreuzes vor Kurzem trainiert. In der Bad Doberaner Einrichtung waren Studenten der Fachhochschule des Mittelstandes Rostock zu Gast und haben ihre Gedächtnisbox vorgestellt. „Mit den Spielen, die sich in der Box befinden, wollen wir Ältere zusammenbringen. Die Spiele trainieren Gedächtnis und Motorik“, erläutert Maja Schult, Bachelorstudentin im Studiengang Soziale Arbeit und Management. Mit zwei anderen Studenten habe sie die Box für die Senioren erarbeitet.

„Um unseren Tagesgästen ein abwechslungsreiches Beschäftigungsprogramm bieten zu können, nutzen wir auch trägerübergreifend Kontakte und Möglichkeiten des Austausches“, erläutert Pflegedienstleiterin Bianca Raabe. Die Tagesgäste im Alter zwischen 70 und 92 Jahren hatten sichtlich Spaß. „Unsere Tagesgäste haben sehr offen und positiv auf das speziell auf sie zugeschnittene Angebot reagiert“, sagt Bianca Raabe. Besonders der direkte Austausch sei sehr gut angekommen. In kleineren Gruppen ging es von Station zu Station: Jenga, Rechenmandalas oder Wörtersuche wie im Rätselheft galt es zu spielen oder zu lösen. „Den Studenten hat sich so die Möglichkeit geboten, ihre Gedächtnisbox zu testen und gegebenenfalls Anregungen und Verbesserungsvorschläge von unseren Senioren und Betreuungskräften zu erhalten“, sagt Bianca Raabe. Auch zukünftig würde die Einrichtung einige Anregungen umsetzen und den Kontakt zu den Studenten aufrechterhalten, um die Box weiterzuentwickeln.

15 Plätze in Tagespflege

„Unsere Tagesgäste sind alle sehr fit und aktiv“, sagt Nicole Mittag. 15 Plätze gibt es insgesamt in der einstigen Lessingschule, noch sind welche frei. Die Tagespflege war dieses Jahr eröffnet worden, nachdem die alte Schule saniert und umgebaut worden war, weitere Bauten dazukamen. Auf dem Gelände sind 28 altersgerechte Wohnungen entstanden.

„Bei uns wird viel gebastelt, wir treiben Sport, gehen spazieren und auf den Markt. Die Tagesgäste gestalten die Räumlichkeiten mit und bringen sich mit ein“, sagt Nicole Mittag. „Wir wollen fördern und fordern.“ Die Selbstständigkeit der Tagesgäste solle so lange wie möglich erhalten bleiben. Zusammen mit den Kindern der DRK-Kindertagesstätte „Buchenbergzwerge“ sei kürzlich gebastelt und gesungen worden. Bald werden zusammen Plätzchen gebacken.

Anja Levien

Für die Ermittler steht fest, dass die Gülle, die am Wochenende in Neubukow in den Hellbach floss, aus einem Regenwasserkanal kam. Es gibt einen dringenden Tatverdacht.

04.12.2018

Am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Bad Doberan ist ein Konflikt zwischen Jugendlichen eskaliert.

04.12.2018

Der baldige Neubau einer Schwimmhalle im Ostseebad Kühlungsborn scheint immer mehr Realität zu werden. Voraussichtlich bis Januar soll die Standortfrage geklärt werden.

04.12.2018