Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Geld für den Tourismus
Mecklenburg Bad Doberan Geld für den Tourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.01.2018
Kühlungsborn

Durch sogenannte institutionelle Förderungen zahlt die Stadt Kühlungsborn aus Mitteln von Kurtaxe und Fremdenverkehrsabgabe Geld an Einrichtungen, die wichtig für die weitere Entwicklung des Tourismus, des Hauptwirtschaftszweiges des Ostseebades sind. 1,75 Millionen Euro werden insgesamt ausgezahlt. Die größten Summen gehen dabei an die Touristik Service Kühlungsborn GmbH (TSK) und den Kunstverein mit der Kunsthalle. Die TSK erhält zur Erfüllung ihrer Aufgaben beim Marketing, für Veranstaltungen und die Gästebetreuung 1,5 Millionen Euro. 2017 waren es noch 100000 Euro mehr. „Mehr ist 2018 nicht drin“, so Kämmerer Dirk Lahser. Denn viel Geld gehe auch in die Sanierung touristischer Infrastruktur – wie einiger Strandtoiletten und des Pavillons im Konzertgarten Ost.

Die Kunsthalle bekommt 150000 Euro, beantragt waren 165000 Euro. Allerdings wird ihr bei guter Haushaltslage ein Nachschlag in Aussicht gestellt.

OZ

Mehr zum Thema

Der Dehoga-Regionalchef Krister Hennige übt scharfe Kritik am Landeskabinett. Es ignoriere die Interessen der Menschen vor Ort.

20.01.2018

In Vorpommern- Rügen bekommen Kinderbetreuer so wenig Geld für ihre Arbeit, dass manche mit Hartz-IV aufstocken müssen / 79 von ihnen ziehen nun vor Gericht

20.01.2018

Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon Raumfahrtlegende Gagarin übte.

22.02.2018

Jeder dritte Beschäftigte im Nordosten pendelt

25.01.2018

Korvettengeschwader spendet 6000 Euro aus Glühwein-Verkauf

25.01.2018

Die Stadt Bad Doberan ist weiter auf der Suche nach einem Tourismus-Chef. Wie Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos) mitteilte, wird Mario Werner doch nicht wie angekündigt am 1.

25.01.2018