Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Gemeinde streitet über bezahlbaren Wohnraum
Mecklenburg Bad Doberan Gemeinde streitet über bezahlbaren Wohnraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 04.01.2018
Bezahlbarer Wohnraum ist in Börgerende-Rethwisch knapp. Deshalb sucht die Gemeinde jetzt nach Lösungen. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Rethwisch

Bezahlbare Wohnungen in Börgerende-Rethwisch – und zwar nicht weitere Ferien-Domizile, sondern Unterkünfte für Mitarbeiter heimischer Unternehmen: Dieses Vorhaben soll jetzt endlich in Angriff genommen werden. „Die Zeit drängt“, sagt Börgerendes stellvertretender Bürgermeister Klaus Bergmann. „Schon Anfang 2018 brauchen wir neuen Wohnraum.“

Eine Möglichkeit: ein noch unbebautes Areal am Fischerweg. Die Gemeinde ist hier grundbuchlicher Eigentümer – und hatte bislang sämtliche Kaufanträge abgelehnt, um die Grundstücke bei entsprechendem Bedarf für Mitarbeiter des neuen Upstalsboom-Hotels freizuhalten. Jetzt müssen die Gemeindevertreter erneut über einen möglichen Verkauf entscheiden: Die Modesta Grundstücks GmbH will auf dem Gelände zwei Fachwerkhäuser bauen – und diese vorrangig an Hotel-Kräfte veräußern.

Ein Ansinnen, das Klaus Bergmann kritisch sieht: „Die Gemeinde wurde im Vorfeld nicht in die Pläne einbezogen – wir wissen auch nicht, warum hier Fachwerkhäuser gebaut werden sollen und wie die genau aussehen könnten.“ Deshalb plädiere er dafür, den Beschluss zum Kaufantrag von der Tagesordnung zu nehmen, so Bergmann: „Der Antragsteller sollte zunächst die Möglichkeit bekommen, das Vorhaben auf der nächsten Gemeindevertretersitzung vorzustellen.“

Lennart Plottke

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Anzeige