Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Farbe bekennen gegen Gewalt
Mecklenburg Bad Doberan Farbe bekennen gegen Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 26.11.2018
Gemeinsam tanzten Frauen am Montag auf dem Kamp in Bad Doberan, um gegen häusliche Gewalt zu protestieren. Quelle: Cora Meyer
Bad Doberan

Orange leuchtete es am Montagnachmittag auf dem Kamp in Bad Doberan. Die Signalfarbe steht für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen. Etwa 100 Zuschauer waren zur Auftaktveranstaltung der Anti-Gewalt-Woche gekommen – mit orangen Schals, Jacken, Warnwesten oder Armbändern. „Es ist wichtig, dass wir Farbe bekennen“, sagte Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos). Jede dritte Frau in Deutschland sei von häuslicher Gewalt betroffen. „Das kann so nicht weitergehen.“ Deshalb hatte der Rathauschef auch die Verwaltungsmitarbeiter gebeten, mit auf den Kamp zu kommen.

Von erschreckenden Zahlen sprach auch die Landtagsabgeordnete Karen Larisch (Linke). Es gehe nicht ausschließlich um Gewalt in der Partnerschaft. „Pro Woche werden in Deutschland zwei bis drei Frauen von ihrem gegenwärtigen oder früheren Partner getötet.“ Das müsste man dann auch ganz klar so benennen: „Das ist Frauenmord“, sagte die Politikerin

Zu Gunsten der Beratungsstelle in Kröpelin wurden gestern Heißgetränke und Kuchen gegen kleine Spenden verteilt. Wie wichtig die Arbeit der Angestellten dort ist, zeigt ein Vergleich aus dem Vorjahr. Zwischen September 2016 und November 2017 hätten sich dort 48 betroffene Frauen und zwei Männer gemeldet. Seitdem waren es bereits 75 Frauen und drei Männer.

Das Rahmenprogramm zum Auftakt hatten Schüler des Friderico-Francisceums gestaltet. „Uns ist es wichtig, den Frauen eine Stimme zu geben, die sie selbst nicht ergreifen können,“ sagte Schülerin Katharina Scholz.

Das Engagement der Gymnasiasten lobte auch Gleichstellungsbeauftragte Annette Fink. Sie rief dazu auf, in den kommenden 16 Tagen stets ein oranges Kleidungsstück zu tragen, um Solidarität mit Opfern häuslicher Gewalt zu zeigen.

Cora Meyer

Linke-Fraktion im Kreistag stellt Antrag auf Erstellung eines Informationsportales . In der Stadt Rostock gibt es das Portal seit 2014, welches laut Amtsangaben bei den Eltern auf breite Zustimmung trifft.

26.11.2018

Nach etwa 13 Monaten Bauzeit ist die neue Brücke über die Bahngleise bei Stülow am Montag freigegeben worden. Die Querung zwischen Bad Doberan und Stülow wurde im Oktober 2017 abgerissen, die Kreisstraße 6 war seitdem gesperrt.

26.11.2018

Doberanerinnen belegen nach 25:23-Erfolg Rang zwei in der Verbandsliga / Zweite Männermannschaft verliert in Loitz.

26.11.2018