Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Gottesdienst zum neuen Schuljahr
Mecklenburg Bad Doberan Gottesdienst zum neuen Schuljahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 27.08.2014
Auch in diesem Jahr werden die Schüler durch Pastor Albrecht Jax und Kaplan Krzysztof Kscieszka gesegnet. Quelle: Kirchengemeinde

Abc-Schützen und alle anderen Schüler aufgepasst: Am kommenden Sonntag laden die evangelische Kirchengemeinde und die katholische Pfarrei anlässlich des Schuljahresbeginns zum Ökumenischen Gottesdienst ins Doberaner Münster ein.

In diesem Jahr wird die Feier durch den Jugendchor „sound check“ begleitet, der sich aus etwa 15 Jugendlichen ab der 5. Klasse beziehungsweise aus (Vor-)Konfirmanden zusammensetzt. Gemeindeglieder und Interessierte können dazu um 14 Uhr ins Münster kommen, um gemeinsam einen gesegneten Start ins neue Schuljahr zu feiern.

Zum Thema „Gute Fahrt“ rollt der Schulzug durch die Klosterkirche und nimmt in Gebeten, Liedern und Texten Fahrt auf. Eine wichtige Station des Gottesdienstes wird einmal mehr die Segnung durch Pastor Albrecht Jax und Kaplan Krzysztof Kscieszka sein, zu der besonders alle Schulanfänger, aber auch alle anderen Kinder und Erwachsenen eingeladen sind, für die der Alltag wieder angelaufen ist.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es am Sonntag „Kirchenkaffee“ im Seitenschiff der Kirche oder bei gutem Wetter auch draußen vor dem Doberaner Münster. Dazu kann von den Besuchern gern Kuchen mitgebracht werden.



OZ

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige