Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Großeinsatz am Seniorenzentrum
Mecklenburg Bad Doberan Großeinsatz am Seniorenzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 14.03.2018
Feuerwehreinsatz in der Friedhofstraße Bad Doberan. Quelle: Anja Levien
Bad Doberan

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Doberan, Nienhagen, Hohenfelde und Kröpelin (Landkreis Rostock) sind am Mittwochabend alarmiert worden. Die Brandmeldeanlage des Seniorenzentrums „Am Tempelberg“ war ausgelöst worden. Als die Kameraden der Doberaner Wehr gegen 17.45 Uhr in der Friedhofstraße eintrafen und Rauchentwicklung feststellten, wurden weitere Feuerwehren alarmiert. In Bad Doberan ging die Sirene zum zweiten Mal.

„Es hat eine Verqualmung im Serverraum gegeben“, sagte Bad Doberans Wehrführer Olaf Schulz nach dem Einsatz. Batterien der Netzersatzanlage seien überhitzt gewesen und hätten gequalmt. Sie seien mit dem CO-2-Löscher gekühlt, dann abgeklemmt worden. Verletzt wurde niemand, eine Evakuierung war nicht notwendig, so Schulz.

Die Feuerwehren Nienhagen, Hohenfelde und Kröpelin blieben in Bereitschaft, konnten dann aber abfahren.

Levien Anja

Mehr zum Thema

Die Freiwillige Feuerwehr Rerik zog in ihrer Jahreshauptversammlung die Bilanz für das zurückliegende Jahr. Zwei junge Frauen wurden in das Team der aktiven Einsatzkräfte übernommen.

11.03.2018

Freiwillige Feuerwehr will weiter um Mitglieder werben.

13.03.2018

Das Sturmtief Herwart forderte die Ribnitz-Damgartener Kameraden besonders.

14.03.2018

Immer häufiger steht immer mehr Sperrmüll auf den Straßen von Kühlungsborn herum. Schlecht für das Image eines Ostseebades.

14.03.2018

Die beiden Häuser direkt am Meer in Kühlungsborn wurden am 14. März am Amtsgericht Rostock zwangsversteigert. Sie erzielten Preise, die weit über dem Verkehrswert lagen.

15.03.2018

Der Mitmachzirkus Aron ist zu Gast an der Grundschule „Am Hellbach“ in Neubukow (Landkreis Rostock). Auf dem Schulhof ist ein Zirkuszelt aufgebaut und die Jungen und Mädchen studieren Kunststücke ein.

14.03.2018