Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Grundstück mit kleinem Wald
Mecklenburg Bad Doberan Grundstück mit kleinem Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.07.2018
Uhlenbrook

Ein schmaler Waldstreifen säumt das Grundstück der Familie Frank. Mutter Andrea lebt mit ihrer Familie noch nicht lange im Ort. „Jetzt haben wir es nicht mehr so weit zur Omi“, sagt die vierfache Mutter. Viel Arbeit steckte die Familie ins alte Haus, das an die zehn Jahre leer stand. Noch ist es nicht so, wie sie es sich wünschen. Das Dach soll ausgebaut werden. Die Kinder brauchen mehr Platz. „Es lebt sich wirklich schön ruhig in Uhlenbrook, bis auf die durchrasenden Autos. Lkw und Trecker brettern durch den Ort. Ich muss immer darauf achten, dass das Gartentor geschlossen ist, wegen der Kinder.“

Florian und Mutter Andrea Frank. Die Familie, zu der vier Kinder gehören, genießt das Landleben.

Andrea Frank und ihr Lebenspartner Andreas Swierczinski, der als Haustechniker tätig ist, möchten den Kindern einmal etwas Bleibendes hinterlassen und kauften daher das Haus. „Ich stamme aus Rostock und möchte nie wieder in der Stadt wohnen“, sagt Andrea Frank aus dem Herzen heraus. Auch ihre Kinder lieben inzwischen das Landleben, auch wenn der 13-jährige Florian noch seine alten Freunde vermisst.

Florian, Dennis, Laura und Sophie Marie – die Kinder haben jetzt viel Platz zum Toben auf dem großen Grundstück. Die Nachbarskinder sind zu neuen Freunden geworden. Kürzlich erhielten sie zwei Hasen geschenkt – die sorgten jetzt unverhofft für Nachwuchs. So gibt es mehr Kuscheleinheiten für alle.

Andrea Frank ist als Altenpflegerin im AWO Seniorenzentrum „Haus am Wedenberg“ in Kröpelin tätig. „Ich arbeite sehr gern mit dementen Menschen. Es ist wichtig, ihnen mit Liebe und Freundlichkeit zu begegnen“, sagt die 33-Jährige. „Ich pflege sie so, wie ich möchte, dass meine Eltern gepflegt werden. Sie haben es verdient.“ Ursprünglich ist sie gelernte Einzelhandelskauffrau, doch ihre neue Arbeit entspreche ihr einfach mehr. „Mir gefällt es dort. Außerdem sind die Kollegen sehr nett, und ich habe eine tolle Chefin.“ In ihrem Zuhause wachen zwei Hunde, die genau aufpassen wer am Gartenzaun rüberschaut, und die lassen nur rein, wer rein darf.

sah

Kühlungsborner Wissenschaftler präsentieren spektakuläre Forschungsergebnisse

27.07.2018

Gremien der Gartenschau-Gesellschaft könnten schon heute eine Entscheidung treffen

27.07.2018

Ulrike Endrulat lebt mit ihren Kindern in Uhlenbrook. Einziger Ärger: Tempo 50 wird nicht eingehalten.

27.07.2018