Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Ich mag Dali nicht mehr sehen!
Mecklenburg Bad Doberan Ich mag Dali nicht mehr sehen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.02.2018

Ich weiß nicht, ob Sie sich noch an die OZ-Jahresendausgabe 2017 erinnern, in der ich eine Neubukower Kunstmalerin vorstellte, die bereits zahlreiche Werke schuf, zu denen auch eine Kopie des Gemäldes „Schwäne spiegeln Elefanten wider“ gehört? Sein ursprünglicher Schöpfer war der berühmte Spanier Salvador Dali (1904-89). Von diesem Zwirbelbartträger habe ich zwar oft das Bild „Die zerrinnende Zeit“ vor meinen Augen – erwarb sogar mal einen der darauf gemalten Zeitmesser als billige Regaluhr – doch die 80 Jahre alten Elefantenschwäne kannte ich noch gar nicht.

Das hat sich mittlerweile grundlegend geändert – auf eine sehr nervige Art. Dass ich heute quasi jedes Detail des Bildes benennen kann und es eigentlich nicht mehr sehen möchte, habe ich dem Internet zu verdanken. Retargeting oder Remarketing nennen Experten die Erinnerungs-Werbung, die mich im Falle des Dali-Bildes wochenlang verfolgte, nachdem ich es ein einziges Mal aufgerufen hatte. Egal, was ich per Google dann sehen wollte, immer lukten die Elefantenschwäne aus der Seite heraus. Google muss mein Missfallen gemessen haben, denn nun las ich, dass sich im Chrome-Browser ein Häkchen entfernen ließe, wenn man solcher Angebote überdrüssig sei. Das ist prima, oder?

OZ

Bad Doberan Neubukow/ Kirch Mulsow/ Alt Karin/Alt Bukow - Im März starten die Gemeinden ihren Frühjahrsputz

In Neubukow wird zum „Müll-weg-Tag“ am 24. März ab 9 Uhr aufgerufen. „Wir wollen auch in diesem Jahr, dass sich unsere Stadt zum bevorstehenden Osterfest lebens- ...

13.02.2018

Schon lange hatte das Ostseebad Nienhagen geplant, das Freizeitzentrum an der Strandstraße 16 durch einen Anbau zu erweitern – jetzt wurde der neue Container endlich ...

13.02.2018

Am kommenden Sonnabend, 17. Februar, wird in Kühlungsborn gewandert. Auf einer Strecke von 50 Kilometern begeben sich die Teilnehmer unter dem Motto „Dein Ostseewinterweg.

13.02.2018