Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Jugend rockt zum dritten Mal das Kamp-Theater
Mecklenburg Bad Doberan Jugend rockt zum dritten Mal das Kamp-Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.05.2018
2016 feierte „Jugend rockt“ Premiere im Kamp-Theater. Viele talentierte Kinder, aber auch Erwachsene, traten auf. Quelle: Foto: Jens Wagner
Bad Doberan

Große Bühne für den regionalen Musiker-Nachwuchs: Am 26. Mai steigt in Bad Doberan zum dritten Mal die Veranstaltung „Jugend rockt das Kamp-Theater“. Dabei haben Nachwuchs-Bands und Einzelkünstler die Chance, vor einem stattlichen Publikum ihr Können zu beweisen.

Unter Schirmherrschaft der international gefragten Rostocker Band „Bad Penny“ sollen mit diesem Abend vor allem junge Künstler gefördert werden, macht Lydia Bierstedt vom Doberaner Kino- und Kulturverein deutlich: „Von schmusigen Songs bis Heavy Metal kann alles dabei sein – die Zuschauer würden sich sicher auch über eine Ballett- oder Breakdance-Einlage freuen.“ Motto: „Alles ist erlaubt.“

„Einige Künstler tragen zum ersten Mal ihre Musik nach außen“, sagt Bierstedt. „Mit der Unterstützung von ,Bad Penny‘ sorgen wir im Kamp-Theater für richtig gute Technik, dazu kommt eine stimmungsvolle Beleuchtung – so können sie in diesem tollen Rahmen einfach mit ihren Instrumenten und ihrer Stimme überzeugen.“ Und erfahren, wie es sei, den Beifall des Publikums für ihre musikalische Leistung zu ernten: „Das ist Adrenalin pur.“

Starre Regeln gebe es nicht, so Bierstedt: „Wenn sich Leute spontan zu einem Auftritt entschließen, können sie ihre Fähigkeiten gern auf der Bühne präsentieren.“ Los geht‘s auf der Bühne um 19.30 Uhr – Ende offen. Karten kosten im Vorverkauf sechs Euro (Abendkasse sieben Euro) und sind im Restaurant des Kamp-Theaters erhältlich.

Infos und Anmeldungen:

van-sander@badpenny.de oder

unter ☎ 01 62 / 9 85 17 90.

OZ

Das Forstamt Bad Doberan bittet die Nienhäger um ihre Unterstützung bei Baumpflegearbeiten im Nienhäger Holz.

02.05.2018

Jugend zur See ist nun 25 Jahre alt / Auf der Suche nach jüngeren Mitgliedern

02.05.2018

Neubukowerin Monika Bohnhoff zeigt Arbeiten in Aquarell und Acryl sowie Drucke

02.05.2018
Anzeige