Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Jugendtreff „Stall“ bleibt weiter geschlossen
Mecklenburg Bad Doberan Jugendtreff „Stall“ bleibt weiter geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2018
Bleibt mindestens bis zum Frühsommer geschlossen: der Jugendtreff „Stall“ hinter dem Doberaner Küsterhaus. Quelle: Foto: Lennart Plottke
Bad Doberan

Der Doberaner Jugendtreff „Stall“ hinter dem Küsterhaus bleibt bis auf weiteres geschlossen. „Der Kinder- und Jugendausschuss hat dem Gemeinderat die Empfehlung gegeben, die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der Stadt erst mal nicht fortzusetzen“, sagt Albrecht Jax, Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde. „Wir haben uns jetzt bis zum Frühsommer eine Frist gesetzt, um für die Jugendarbeit ein neues Konzept zu erarbeiten.“

Nachdem Sozialarbeiter Tibor Kiss im vergangenen Oktober seinen Job in der Münsterstadt gekündigt hatte, war auch der „Stall“ verwaist. „Diese harte Zäsur ist notwendig“, macht Albrecht Jax deutlich.

„Knackpunkt ist, dass die Arbeitsbelastung für nur eine Person bei diesem großen Zulauf einfach zu hoch war – wir konnten hier nicht mehr pädagogisch wertvoll arbeiten.“

Deshalb wolle man in den kommenden Wochen überlegen, wie die Kirchengemeinde als Träger diesem Anspruch künftig wieder gerecht werden könne, erklärt der Pastor: „An welchen Stellen können etwa Mittel für weiteres Personal generiert werden?“

Im Jahr 2011 hatte der „Stall“ nach fast vier Jahren Grundsanierung wieder seine Türen geöffnet – vorher präsentierte sich die Begegnungsstätte noch als Ruine. Unter der Regie von Fachleuten, Pastor und Kirchgemeindemitgliedern erneuerten junge Leute in mühevoller Arbeit Dach, Fenster, Türen, Fußböden und Wände. „Kinder- und Jugendarbeit soll es in jedem Fall weiterhin geben“, verspricht Albrecht Jax. „Und der Stall soll eine Anlaufstelle bleiben – in welcher Form auch immer.“

Immerhin: Der städtische Jugendclub „Kompass“ am Walkmüller Holz steht den Jugendlichen für gemeinsame Treffen weiter offen.

len

Stadtvertretung beschließt Rekommunalisierung der TSK / Keine Rückkehr zur Kurverwaltung

10.02.2018

Kröpeliner Filmemacher erhielten gestern für ihren Streifen im Rathaus Beifall

10.02.2018

Für das Ferientheater der Compagnie de Comédie gibt es noch Restkarten. Am kommenden Dienstag, dem 13.

10.02.2018
Anzeige