Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan KSV-Reserve zu Gast beim Liga-Primus
Mecklenburg Bad Doberan KSV-Reserve zu Gast beim Liga-Primus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.03.2013

Nach dem für sie etwas unglücklichen 8:8 am vergangenen Wochenende gegen den VfL Schwerin II (OZ berichtete) sollte der dritte Platz schnell wieder zurückerobert werden. Dieses Vorhaben ist den Kröpelinern nun gelungen, ohne dass sie dafür einen Finger krumm machen mussten.

Weil die Gastgeber ihr Team für Sonntag nicht komplett gehabt hätten, wurde die Partie von denen kurzfristig abgesagt und wird nun den Regeln entsprechend als 9:0-Sieg zugunstens des Kröpeliner SV gewertet, der den dritten Rang damit zurück hat.

Eine schwere Aufgabe aber bleibt dem Kröpeliner Reserveteam in der Bezirksliga Nord-Ost. Da gilt es, beim unangefochtenen Tabellenführer, dem TSV Binz, zu bestehen. Um Punkte von den Insel Rügen zu entführen, muss alles passen. Im Hinspiel (6:10) schrammte der KSV knapp an einem Unentschieden vorbei.

Ebenfalls auswärts tritt der Bad Doberaner SV an. Nach dem zweiten Saisonsieg in der Bezirskklasse III am letzten Spieltag reist der DSV nun zum SV Aufbau Liessow/ Diekhof.

Ligakonkurrent SV Empor Kühlungsborn empfängt am Sonntag um 10 Uhr den TTSV Demminer Hanseat. Die Kühlungsborner warten bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Fabian Gläser

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018