Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan KVV-Team mit Sieg und Niederlage
Mecklenburg Bad Doberan KVV-Team mit Sieg und Niederlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 02.03.2018

Pflicht erfüllt, Kür verpasst: Die Landesklasse-Volleyballer des Kühlungsborner VV 95 (KVV) haben am Sonntag am Doppelspieltag in Pampow (bei Schwerin) eine Partie gewonnen und eine verloren. Gegen den Gastgeber und Spitzenreiter MSV Pampow setzte es zunächst eine 1:3 (25:20, 17:25, 19:25, 14:25)-Niederlage.

Trotzdem waren die Kühlungsborner mit ihrer Leistung zufrieden. „Ganz überraschend haben wir den ersten Satz für uns entschieden. Die Pampower waren wohl noch nicht ganz da, machten viele Fehler, die wir gut ausgenutzt haben“, meinte KVV-Spieler und -Pressesprecher Oliver Kruschat.

Im zweiten Satz steigerten sich die Hausherren allerdings und waren fortan die überlegene Mannschaft. Kruschat: „Wir hielten zwar noch gut mit, konnten aber nicht mehr wirklich viel ausrichten.“

Im zweiten Spiel gegen den SV Einheit Schwerin sollten für den KVV dann allerdings unbedingt drei Punkte her. Und das Vorhaben wurde erfolgreich umgesetzt. „Wir begannen gut und führten auch den ganzen ersten Satz über“, sagte Kruschat. Doch in der Schlussphase hatten die Kühlungsborner einige Probleme, gewannen den Abschnitt trotz ihrer zwischenzeitlichen 24:19-Führung nur mit 27:25. Der zweite Durchgang verlief ähnlich spannend und nervenaufreibend. Diesmal allerdings mit dem besseren Ende für die Schweriner. Der KVV verspielte seinen 24:19-Vorsprung, unterlag noch mit 24:26 und musste den 1:1-Ausgleich nach Sätzen hinnehmen. Erst im dritten und vierten Satz spielten die Kühlungsborner konstanter und gewannen beide Abschnitte souverän. Endstand: 3:1 (27:25, 24:26, 25:15, 25:17).

In der Tabelle der Landesklasse West belegen die Ostseestädter mit nun 23 Punkten aus zwölf Spielen weiter den dritten Rang. Spitzenreiter bleibt der MSV Pampow (30), der seine zweite Partie des Tages gegen den SV Eintracht Schwerin locker mit 3:0 gewann.

Weiter geht es für den Kühlungsborner VV 95 erst am 7. April gegen den Schweriner SC II und den SV Warnemünde III. Gespielt wird dann in Bad Doberan.

Unterdessen hatte der Bad Doberaner SV (5. Tabellenplatz, 11 Punkte) an diesem Wochenende spielfrei. Die Münsterstädter empfangen am 25. Februar den Schweriner SC II und den MSV Pampow.

Kühlungsborner VV 95: Behrens, Kern, Kruschat, Bohlmor, Rahming, Schumacher, Wendt.

Tommy Bastian

Verbandsliga-Handballerinnen gewinnen das Lokalderby gegen den SV Warnemünde II mit 24:17 / Trainer Römer freut sich über Verstärkung

30.01.2018

Wie beantrage ich eine Altersrente oder Erwerbsminderungsrente, wie hoch wird meine Rente einmal sein?

30.01.2018

Jazz aus Rostock mit Cleemann, Jessat, Jelen und Stein

30.01.2018
Anzeige