Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kammerhof: Bürger sollen mitreden
Mecklenburg Bad Doberan Kammerhof: Bürger sollen mitreden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 04.11.2017

Kaputte Gehwege, herausragende Gullideckel, verwahrloste Bänke – das Wohnquartier Kammerhof in Bad Doberan soll jetzt endlich schöner werden. Der Bürgermeister soll beauftragt werden, noch dieses Jahr die Planungen für die Neugestaltung des Doberaner Stadtteils in Auftrag zu geben. Über die Beschlussvorlage von Stadtvertreter Jochen Arenz (parteilos) berät der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am Montag, 20. November.

Rita Baade (r.) und Manuela Boosmann machten Anfang 2017 bereits auf die Zustände aufmerksam. Quelle: Foto: Anja Levien

Seit gut 30 Jahren sei in das Wohngebiet Kammerhof nicht investiert worden, sagt Jochen Arenz. „Es hieß immer, wir machen was, aber es ist nie was passiert.“ Thünenstraße und Wohngebiet seien in einem maroden Zustand. Unebenheiten auf den Fußwegen, fehlende Platten führten immer wieder zu Stürzen bei Kindern und Senioren, so Jochen Arenz, der selbst im Kammerhof lebt. „Die Bewohner sind wütend.“

Zusammen mit den Wohnungsgesellschaften Wig und AWG soll das Wohnquartier überplant werden. „Wichtig ist mir die Beteiligung der Bürger. Sie kennen ihren Stadtteil am besten.“ Neben Straßen- und Gehwegsanierungen sollen auch Ruhezonen, Grünflächen mit Spielgeräten und Radwege berücksichtigt werden. Mit Planung und Bürgerbeteiligung im nächsten Jahr könnten die ersten Umgestaltungen 2019 beginnen. Für diese sollen 650000 Euro im Haushalt eingeplant werden. Über den Stadt-Etat 2018/2019 entscheiden die Stadtvertreter am 4. Dezember.

Durch Grundstücksverkäufe sei es der Stadt finanziell möglich, dieses Jahr die Planung in Auftrag geben zu können, sagt Stadtplanungsamtsleiter Norbert Sass. Mit den Wohnungsgesellschaften seien Vorgespräche geführt worden, auch mit dem Hinweis, ihre eigenen Flächen zu betrachten, auf diesen vielleicht Stellflächen für Autos zu schaffen, um diese aus dem öffentlichen Raum zu bekommen.

al

Mehr zum Thema

Die Stärkung von Polizei und Justiz und damit die Korrektur der bisherigen Politik sieht der Konservative Kreis der CDU als wichtigste Hausaufgabe an.

01.11.2017

n. Begegnungsstätten, Seniorensportplatz, Informationstafeln und weitere Telegrafenmasten an dem Gleis der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli – auch im nächsten ...

03.11.2017

Elf Projekte werden 2018 über das EU-Programm Leader unterstützt

03.11.2017

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Anzeige