Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Keine Hilfe von der Stadt: Tourismus-Förderverein gibt auf

Bad Doberan Keine Hilfe von der Stadt: Tourismus-Förderverein gibt auf

Nach über 20 Jahren beschlossen die Mitglieder die Auflösung. Ihnen fehlte die Unterstützung der Politik und der Verwaltung.

Voriger Artikel
Tourismusförderverein löst sich auf
Nächster Artikel
Patient schlägt Krankenschwester

Die Mitglieder haben resigniert. Wir haben uns aufgelöst.“Volker Starck, Hotelier in Bad Doberan

Quelle: Renate Peter

Bad Doberan. Der TourismusFörderverein für Bad Doberan und Heiligendamm hat sich aufgelöst. Das beschlossen die Mitglieder auf ihrer Jahresversammlung vor wenigen Tagen. Und das Votum war einstimmig.

So ganz überraschend kommt die Entscheidung allerdings nicht. „Das hat sich angedeutet. Die Mitgliederzahl sank. Viele resignierten und traten aus“, erklärt Volker Starck, Mitglied des Vorstandes.

„Wir wollten mehr gemeinsam mit der Stadt machen, den Tourismus in Bad Doberan voranbringen“, so Starck. Das sei nicht gelungen.

Seit über 20 Jahren bestand der Tourismusförderverein Heilbäder Bad Doberan-Heiligendamm (so der vollständige Name). Er stellte mit seinen über 50 Mitgliedern eine wichtige Interessenvertretung von touristischen Leistungsträgern — Hotels, Pensionen und Restaurants — dar. „Der Fokus unserer Arbeit lag insbesondere darin, die tourismuspolitischen Interessen unsere Mitglieder und Gäste zu vertreten. Das Hauptziel war der Aufbau eines professionellen Kurortmanagements, ähnlich wie in unserer Nachbargemeinde Kühlungsborn“, erklärt Hotelier Starck.

Doch das Heilbad Bad Doberan und das Seebad Heiligendamm besitzen auch 23 Jahre nach der Wende noch immer kein Tourismuskonzept. „Den Mitgliedern fehlte all die Jahre und bis zuletzt die politische Unterstützung. Das ließ sie resignieren“, begründet Volker Starck nochmals die Auflösung des Vereins. Jetzt seien nur noch die Formalien zu erledigen, den Verein aus dem Register abzumelden. „Schade“, sagt Starck, der erst seit zwei Jahren mitwirkte. Die verbleibenden finanziellen Mittel des Vereins sollen drei touristischen Projekten zugute kommen: einem künstlerisch gestalteten Wegweiser am Münster, einer höheren Auflage von lesbaren Stadtplänen für Beherbergungsbetriebe und der Unterstützung des Münsters für die Anerkennung als Unesco-Weltkulturerbe.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Die Interessengemeinschaft von Hotels, Pensionen, Zimmervermittlungen und der Gastronomie fühlt sich von Bad Doberan und Heiligendamm (Landkreis Rostock) zu wenig unterstützt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.