Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Köder, Schnüre und Haken im Unterricht
Mecklenburg Bad Doberan Köder, Schnüre und Haken im Unterricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.05.2016
Clementine und Julian aus der 5b freuten sich über die geschenkten Angelruten. Quelle: Dieter Grunzig

Nicht um Rechnen oder Schreiben ging es im Unterricht für 25 Mädchen und Jungen an der Satower Schule am See. Unterrichtsstoff in lockerer Runde mit erfahrenen Petrijüngern waren Fische, Angelruten, Köder, Schnüre und Haken. Heinz Weiß vom Angler-Ortsverein und Meeres-Spezialist Wolfgang Schoknecht aus Wittenbeck hatten sich darauf eingestellt. Ganze Packen bebilderter Broschüren brachten sie mit. Vom großen Abenteuer am Wasser mit gebogenen Ruten, an denen Meterhechte die zahnbewehrten Mäuler aufrissen, wurde darin berichtet. „Mächtig gewaltig “, rief ein Mädchen und fragt: „Gibt‘s die auch im Satower See?“ Sie erfuhr, dass sich solche Exemplare vielleicht sogar auch hier verstecken. „Aber um einen solchen Fisch überlisten zu können, sind Wissen und viel Übung gefragt“, brachte Weiß das Thema auf den Punkt.

„Sicherheit mit Fang-Geräten für große Fische lässt sich erstmal gut auf dem grünen Rasen trainieren“, meint er. Eine leichte Rute mit Führungsringen, Rolle und feiner Schnur, daran ein schlankes Gewicht , sieben bis zehn Gramm genügen, um dann schwungvoll wie später am Wasser, zielgenau den Unterstand eines Hechtes zu treffen. „Ich möchte lieber einen Karpfen fangen“, meldete sich Benedikt aus der 5a. „Worauf beißt der — und wie ?“ Mitunter genüge schon ein Griff zur Salzkartoffel in Mutters Kochtopf, die schmecke dem Fisch auch, sagt Weiß.

Wolfgang Schoknecht ergänzte, aufregend und auch sportlich sei das Angeln an der Ostsee vom Strand in der Brandung. „Das ist ganz schön spannend, wenn weit draußen einer am Haken zappelt und du noch nicht gleich weißt, ob Dorsch oder Butt“, schilderte er.

Vom Angelspaß an einem See in Gorow mit ihrem Bruder, erzählte Clementine aus der 5b. Er hat gerade seinen Fischereischein gemacht. „Und ich gehe mit, bin immer aufgeregt, wenn die Pose abzieht und es in der Rute ruckelt.“ Julian aus derselben Klasse hielt‘s nun nicht mehr. „Ich kann schon ganz gut mit einer Wurfrute umgehen“, meldete er sich. Schoknecht hörte amüsiert zu, ging mit beiden zum Auto und schenkte ihnen je eine Angelrute.

Von Dietrich Grunzig

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige