Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kontroverse Diskussion um Ortsumgehung
Mecklenburg Bad Doberan Kontroverse Diskussion um Ortsumgehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2013
Bargeshagen

Pro und Contra Ortsumgehung: Hatte Bargeshagens Bürgermeister Hans-Peter Stuhr in dieser Woche einmal mehr starke Bedenken geäußert (mögliche hohe Folgekosten, falsches Signal an Gewerbetreibende), reagiert jetzt die „Interessengemeinschaft Verkehrsproblem Bargeshagen“. „Der Bürgermeister warnt vor immensen Kosten, welche durch die Herabstufung der B 105 auf die Gemeinde zukommen könnten“, sagt Anke Symanzik. „Dabei erwähnt er jedoch nicht, dass bisher noch gar nicht feststeht, ob die Straße zu einer Gemeindestraße wird.“ Bei Herabstufung zu einer Kreisstraße würde sich für die Gemeinde nichts ändern, so Symanzik. Darüber verlängere sich die Haltbarkeit des Belages, wenn er von deutlich weniger Fahrzeugen befahren wird, meint Symanzik: „Vor allem Lkw nutzen eine Straße um ein Vielfaches mehr ab als Pkw.“

Auch der Verweis auf die 35 Gewerbetreibenden an der B 105 ist für Symanzik nicht überzeugend: „Nicht jedes Gewerbe lebt von der sogenannten Laufkundschaft, auf die der Bürgermeister hier verweist.“

Somit bleibe die Frage, wie viele Gewerbetreibende tatsächlich von einer Umgehungsstraße negativ beeinflusst wären.

len

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018