Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Krankenhaus-Chef wünscht sich weniger Bürokratie
Mecklenburg Bad Doberan Krankenhaus-Chef wünscht sich weniger Bürokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 12.01.2017
Neujahrsempfang im Krankenhaus Bad Doberan/Hohenfelde. Fach- und Oberärzte stoßen an. Quelle: Katarina Sass
Bad Doberan

Am Mittwochabend hat das Krankenhaus Doberan in Hohenfelde (Landkreis Rostock) zum Neujahrsempfang geladen. Hunderte Ärzte, Mitarbeiter, Partner sowie Vertreter aus der Politik kamen der Einladung nach. Geschäftsführer Uwe Borchmann übte in seiner Rede scharfe Kritik an der Krankenhausreform. Die Bürokratie habe im Krankenhausalltag stark zugenommen und binde Mitarbeiter, kritisierte Borchmann. Der bürokratische Aufwand bei der Abrechnung von Leistungen werde immer höher. Der zunehmende Verwaltungsaufwand führe weg vom Patienten, sagte er und befürchte für dieses Jahr ein „Bürokratismus-Erdbeben“. Er wünsche sich von der Bundespolitik „Nachjustierungen“. Eine positive Bilanz zog Borchmann bei der Etablierung so genannter „Kümmerer“, eine Berufsgruppe, die sich speziell um die Wünsche der Patienten kümmert. Das Krankenhaus hat vor einem halben Jahr vier neue Mitarbeiter eingestellt.

Katarina Sass

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018