Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Kreisausscheid mit über 40 Jugendwehren

Kägsdorf Kreisausscheid mit über 40 Jugendwehren

Rövershäger holten in Kägsdorf Pokal.

Voriger Artikel
Gefeierter Feuertanz zum Reriker Lichterfest
Nächster Artikel
Hier finden Sie Hilfe

Junge Wasserträger aus Admannshagen/Bargeshagen.

Quelle: Fotos: Thomas Hoppe

Kägsdorf. 310 Kinder und Jugendliche hatten am vergangenen sonnigen Sonnabend beim diesjährigen Ausscheid der Jugendwehren des Landkreises ihren Spaß bei insgesamt 15 Spielen, wie Wassertransport auf Brett im Becher, Blinden-Parcours mit Helfer oder Eimerfüllen mit Schwamm und mehrteiliger Regenrinne. Da kamen die Akteure ganz schön ins Schwitzen und ließen sich zwischendurch die Spirelli mit Tomatensoße und Wurstwürfel aus der Gulaschkanone der Satower Feuerwehr schmecken. Für die Gemeindejugendwart Peter Müller quasi den Kochhut auf hatte. Er versorgte mit seinen Männern auch die 104 Betreuer des Kreisausscheids der Jugendfeuerwehren in Kägsdorf. Über 40 Teams waren gemeldet, letztlich kamen 34 in die Wertung, weil einige Mannschaften zusammengelegt worden waren, wie Wittenbeck/Rethwisch (Platz 13), Satow/Ziesendorf II (28) oder Kirch Mulsow und Carinerland (31).

00010gyd.jpg

Es laüft gut, alle zehn arbeiten gut mit und es macht auch Spaß hier.“Dennis Baier, Kröpeliner Jugendsprecher

Zur Bildergalerie

Ideen zu den Spielen hier stammten auch vom stellvertretenden Landesjugendsprecher, Marcus Kuhz aus Lambrechtshagen (15). Er kümmerte sich in Kägsdorf um den geordneten Ablauf und die Auswertung. Er findet Feuerwehr an sich ganz toll. Auch wenn er vielleicht mal einen Beruf bei der Bahn haben wird, der Wehr will er treu bleiben, sagte er. Das erste Foto von ihm in Jugendfeuerwehruniform soll bereits in seinem 5. Lebensjahr geschossen worden sein. „Mein Papa ist Wehrführer, meine Mutter in der Reserve und mein Bruder Gruppenführer...“. Der Sprecher der Jugendfeuerwehr Kröpelin, Dennis Baier (14), lobte seine Mannschaft, zu der auch Jennewitzer gehören. Ihm selbst machte der Wettbewerb Spaß, wie er sagte.

Den Wanderpokal errang die Jugendfeuerwehr Rövershagen, vor Blankenhagen und Groß Klein II. Aus dem Altkreis gab es folgende weitere Ergebnisse:

Lambrechtshagen (Platz 5), Admannshagen/Bargeshagen (9) Am Salzhaff (12), Doberan (14), Biendorf (15). Nienhagen (17), Neubukow (23), Rerik (25), Kröpelin (26), Radegast (27), Hohenfelde (29, Bastorf (30)

 

 

Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.