Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kröpeliner Mühlenverein hat neuen Vorstand
Mecklenburg Bad Doberan Kröpeliner Mühlenverein hat neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 29.10.2018
Der Förderverein "Kröpeliner Mühle" hat einen neuen Vorstand gewählt. Mit dabei (v.l.): Dirk und Monika Oberüber sowie Manfred Schwarz. Quelle: Anja Levien
Kröpelin

Die Mitglieder des Fördervereins „Kröpeliner Mühle“ haben einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Manfred Schwarz, Stellvertreterin ist Monika Oberüber. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Dirk Oberüber, Roswitha Käker und Verena Nieschalk. Die bisherige Vorsitzende Karin Reichler stand nicht mehr zur Wahl, die alle drei Jahre erfolgt. Der Verein will auch künftig die Mühle mit Leben füllen und das Denkmal erhalten. Als neues Ausstellungsstück wird an einem Schnittmodell einer Bockwindmühle gearbeitet. Eine Ausstellung im kommenden Jahr soll Kinder-Kunstwerke in den Mittelpunkt rücken.

28 Mitglieder zählt der Mühlenverein, der 2006 gegründet wurde. Gründungsmitglied war Manfred Schwarz. „Wir möchten die Mühle als Wahrzeichen der Stadt erhalten und sie mit Leben füllen“, begründet der neue Vorsitzende sein Engagement. Der Verein habe das Ziel, Kunst und Kultur zu fördern und sich für Denkmalpflege und -schutz für die von 1904 bis 1906 erbaute Mühle einzusetzen.

Ausstellung von Kinderzeichnungen geplant

An die vier Ausstellung sind im Schnitt im Jahr in der Mühle zu sehen, hinzukommen zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen und Kabarett. „Wir hatten bisher ein sehr gutes Jahr“, sagt Monika Oberüber. Gut angenommen würde die Lesezeit, bei der einmal im Monat in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek jemand ein Buch vorstellt. „Im Mai planen wir eine Lesezeit, bei der Kinder ihre Lieblingsbücher vorstellen“, kündigt Monika Oberüber an. Zudem soll im nächsten Jahr eine Ausstellung mit Werken, die Kinder gemalt haben, zu sehen sein. „Wir wollen die Hobbys und Talente der Kinder in den Vordergrund stellen“, so Oberüber. Mit der Grundschule sei Kontakt aufgenommen worden.

Für die Zukunft wünscht sich Monika Oberüber, dass am Sonntag mehr Gäste die Mühle besichtigen würden. Von 14.30 Uhr bis 17 Uhr wird hier von März bis Mitte Dezember Kaffee und Kuchen angeboten, Vereinsmitglieder stehen für Führungen und Fragen bereit. „Der Verein backt dafür jedes Mal Kuchen. Es gibt leider auch Sonntage, wo wir den selber essen.“

Der Aspirateur diente einst der Getreidereinigung. Quelle: Anja Levien

Höhepunkte im Jahr sind für den Verein der deutsche Mühlentag und der Tag des offenen Denkmals. Hier werden Führungen bis in die Kappe angeboten. Die Ausstellung im dritten Obergeschoss, in der auf das Handwerk und die Geschichte der Mühle eingegangen wird, ist in den vergangenen Monaten erweitert worden. So steht hier seit diesem Jahr ein restaurierter Aspirateur, der einst der Getreidereinigung diente und aus den Jahren zwischen 1936 und 1938 stammt.

Schnittzeichnungen der Mühle Kröpelin angefertigt

Neu sind seit diesem Jahr auch zwei Schnittzeichnungen, die Rüdiger Hagen von der Kröpeliner Mühle angefertigt hat. „Es gibt Bilder vom Richtfest der Mühle und Postkarten ab Anfang der 50er Jahre, aber keine Innenaufnahmen“, sagt Manfred Schwarz. Rüdiger Hagen habe beispielsweise durch Auslassungen in den Balken, die heute noch zu sehen sind, rekonstruiert, wo die Technik in der Mühle gestanden haben könnte. „Wir werden immer wieder angesprochen, wie die Mühle von innen einmal aussah“, sagt Monika Oberüber. Mit der Zeichnung könne das jetzt veranschaulicht werden.

Die Ausstellung soll bald auch durch ein Schnittmodel einer Bockwindmühle erweitert werden. Dieses habe in der Kröpeliner Schule gestanden, wer es angefertigt habe, sei unbekannt, so Schwarz. „Wir wollen es aufarbeiten.“ Zudem möchte der Mühlenverein einen neuen Handmühlstein organisieren, damit Kinder Korn mahlen können.

Jetzt steht am Wochenende aber erst einmal ein Ausstellungswechsel an. Am Sonntag 14.30 Uhr wird die neue Schau von Katharina Sieblist „(Ein)blicke“ eröffnet.

Anja Levien

Am Donnerstag und Freitag ist die Einkaufsstraße aufgrund von Arbeiten am Gleisbett nicht befahrbar.

29.10.2018

Auf 4000 Quadratmetern entsteht am Rapsacker in Bargeshagen (Landkreis Rostock) ein moderner Spielplatz. Das Land fördert das Projekt mit 26 000 Euro.

29.10.2018

Ein moderner Senioren-Sportplatz ist in Tessin eröffnet worden. Auf dem Gelände der Tessinum GmbH wurden Geräte zur Steigerung von Kraft, Ausdauer und Balance installiert.

29.10.2018