Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kühlungsborn Diamantene Hochzeit
Mecklenburg Bad Doberan Kühlungsborn Diamantene Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.10.2017
Gisela und Hans Katzorreck sind seit 60 Jahren verheiratet. Das wird gefeiert. Quelle: Foto: Anja Levien

Seit 60 Jahren sind Gisela und Hans Katzorreck verheiratet. In Bad Doberan hat sich das Hohenfelder Paar das Ja-Wort gegeben, vier Kinder groß gezogen. Heute feiert das Ehepaar seine Diamantene Hochzeit. Der Kindergarten, die Feuerwehr und viele andere Gemeindemitglieder wollen dem Paar gratulieren und ihm für das jahrelange Engagement danken.

Gisela Katzorreck, geborene Wascher, ist in Hohenfelde aufgewachsen. Hans Katzorreck kam in den 1940er-Jahren in das Dorf bei Bad Doberan, zusammen mit seinen Großeltern war er aus Polen geflohen, erzählt Sohn Wilfried Katzorreck. Seit Anfang an engagierten sich die Beiden in der Gemeinde. „Sie hat immer in der Konsumgaststätte als Servicekraft ausgeholfen“, erzählt Wilfried Katzorreck. „Mit ihrem flotten Service hat sie alle Gäste glücklich gemacht.“ Nachmittags habe sie im Kindergarten gearbeitet, mit den kleinen Jungen und Mädchen unter anderem gehäkelt und gestrickt, bis diese von den Eltern abgeholt wurden.

„Mein Vater hat mit seinem Ikarus-Bus die Hohenfelder sicher über alle Straßen gebracht“, erzählt der Sohn weiter. Darunter auch Ausfahrten der Landwirtschaftliche Produktiongenossenschaft (LPG), des Demokratischen Frauenbundes Deutschland (DFD) und Feiertagsausflüge wie am Frauentag.

Seit über 50 Jahren engagiert sich Hans Katzorreck in der Freiwilligen Feuerwehr Hohenfelde. Seit er Rentner ist, ist der heute 82-Jährige leidenschaftlicher Angler.

Das Hobby von Gisela Katzorreck sind ihr Garten und die Blumen. Rund um die Uhr kümmere sich die 80-Jährige liebevoll auch um ihre Enkel Karla (15) und Bruno (13), die noch in Hohenfelde leben, erzählt der Sohn. Die beiden Jugendlichen seien zwei von sechs Enkelkindern und vier Urenkeln.

Anja Levien

Mehr zum Thema

Nele Hybsier und Tilmann Holsten segelten auf dem Atlantik, bevor sie ihren Heimathafen in Muglitz auf Rügen fanden.

20.10.2017

Petra Perleberg fühlt sich in Behnkenhagen sehr wohl

21.10.2017

Hansdieter Stender aus Devin hat den Berliner Fernsehturm im Garten stehen, anfangs war das Modell vier Meter, inzwischen ist es über zehn Meter hoch

24.10.2017
Anzeige