Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kühlungsborn Diskussion um Konzept für Handel
Mecklenburg Bad Doberan Kühlungsborn Diskussion um Konzept für Handel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.01.2015

Die Stadtverwaltung Kühlungsborn lädt am Donnerstag, 15. Januar, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung in den Veranstaltungsraum des Bauhofes, Zur Asbeck 21, ein. Thema: die Erarbeitung des Einzelhandels- und Zentrenkonzepts.

Der Anlass für die Erarbeitung des Konzepts sind gemeinsame Vorstellungen der Kaufhauskette Stolz und des Edeka-Marktes Hoffmann. Sie wollen an der Umgehungsstraße des Ostseebades eine Shopping-Mall mit großem Parkplatz-Angebot errichten. Das Planungsbüro „Junker + Kruse, Stadtforschung Planung“ aus Dortmund erarbeitet im Auftrag der Stadt Ostseebad Kühlungsborn ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept. Dieses Konzept soll fundierte Bewertungsgrundlagen für aktuelle Planvorhaben liefern sowie mögliche Entwicklungsperspektiven aufzeigen. Damit sollen Stadtverwaltung und Politik in die Lage versetzt werden, mit Blick auf die Stadtentwicklung Grundsatzentscheidungen zu treffen sowie mögliche Auswirkungen einzelner Standortentscheidungen auf die Kühlungsborner Versorgungsstrukturen einschätzen zu können. Im Rahmen dieses Konzeptes wurde eine aktuelle Bestandsaufnahme und -analyse des Kühlungsborner Einzelhandels als erster Arbeitsschritt durchgeführt.

Einen ersten Entwurf zu diesen konzeptionellen Bausteinen wird das Büro „Junker + Kruse“ am 15. Januar ab 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Bauhofes bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorstellen. Alle Bürger sowie weitere Interessierte sind herzlich eingeladen.

Konzept zur Stadtentwicklung: Vorstellung erster Entwurf, 15. Januar, 19 Uhr, Bauhof Kühlungsborn



OZ

Anzeige