Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kühlungsborn Stella-Maris-Kinder freuen sich über neuen Spielplatz
Mecklenburg Bad Doberan Kühlungsborn Stella-Maris-Kinder freuen sich über neuen Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 22.08.2014
Im „Kinderland“ der Klinik ist die Freude über den neuen Spielbereich für die Kleinsten besonders groß. Quelle: Lutz Werner

Jubel, Trubel und Heiterkeit — so war die Stimmung gestern Vormittag bei der Einweihung des umgebauten Spielplatzes der Mutter-Kind-Kurklinik „Stella Maris“ im Ortsteil Ost. 25 000 Euro hatten der Träger, die Caritas Mecklenburg, und das Erzbistum Hamburg zuvor in die Erneuerung der Spielfläche investiert.

„Besonders freuen wir uns über den neuen Kleinkinderspielbereich, der auf Fallschutzplatten steht. Das bringt mehr Sicherheit und die Kleinen machen sich, wenn das Wetter einmal nicht so schön ist, beim Spielen auf der festen, aber weichen Unterlage nicht so schmutzig“, erklärt Karin Rode, die Leiterin des „Kinderlandes“ der Klinik.

Klettergerüst und Schaukel waren noch brauchbar, die Tischtennis-Platte bekam einen neuen Platz, dazu gekommen sind ein Volleyballfeld und ein kleiner Fußballplatz. „Spielangebote für kleine Kinder bis hin zu Teenagern von zwölf Jahren. Alle diese Altersgruppen zu beschäftigen — das ist für uns sehr wichtig“, sagt Karin Rode. 30 Kurplätze für Mütter mit Kindern gibt es in der Klinik. Im laufenden Durchgang sind 48 Kinder in der Klinik. Auch der neue Spielplatz trägt zum Gelingen der Kuren bei. Denn: „Wenn es den Kindern gut geht, geht es auch den Müttern gut.“



lwr

Anzeige