Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kühlungsborn Straßenbau in Ost noch bis Juni
Mecklenburg Bad Doberan Kühlungsborn Straßenbau in Ost noch bis Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.05.2016

Vor zwei Tagen wurde ein Teil des Bauabschnittes an der Doberaner Straße in Kühlungsborn Ost wieder für den Verkehr freigegeben. Aufgehoben wurde zunächst die Sperre vor dem Bahnübergang.

Damit können von der Doberaner Straße aus wenigstens die Rudolf-Breitscheid-Straße sowie die Karl-Risch-Straße und umgekehrt wieder befahren werden. Die restlichen Arbeiten an der Kreuzung Doberaner/Strandstraße werden aber noch Zeit bis in den Juni hinein in Anspruch nehmen, teilt Bauamtsleiterin Peggy Westphal aus dem Kühlungsborner Rathaus mit.

Auch erinnert sie noch einmal an die bevorstehende Sperrung durch Asphaltarbeiten vom 23. Mai bis zum 30. Juni an der Bundesstraße 105 zwischen Bad Doberan und Kröpelin. „Wir sind von dieser Maßnahme direkt betroffen, denn der Verkehr wird auch über Kühlungsborn umgeleitet“, erklärt Peggy Westphal. Im selben Zeitraum soll zudem auch noch die Straße zwischen der Kreuzung Westhof und Rerik erneuert werden. „Das sind zwei große Verkehrs-Beeinträchtigungen durch Vollsperrung auf einmal. Wir haben beim Landesstraßenbauamt angefragt, ob man das nicht besser hätte koordinieren können. Darauf wurde uns erklärt, dass keine andere Möglichkeit bestehe“, berichtete Peggy Westphal in der Mitgliederversammlung des HGV.

Von Rolf Barkhorn

Anzeige