Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kulturverein: Erste Schritte sind getan
Mecklenburg Bad Doberan Kulturverein: Erste Schritte sind getan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.05.2017

Engagierte Hohenfelder um Martin Prachtel wollen einen Kulturverein in Hohenfelde gründen, um mehr Kultur ins Dorf zu holen. Dazu fanden bereits zwei Gesprächsrunden statt, bei denen sich Interessierte austauschen konnten. „Es kamen jeweils etwa zehn bis 15 Leute, die die Idee zumindest gut fanden“, sagt Prachtel. Inhaltliches und konkrete Einzelheiten seien aber noch nicht besprochen worden, da man sich noch Ideen holen wolle. „Wir wollen uns für das nächste Treffen jemanden aus einem anderen Kulturverein einladen, der uns erzählen kann, wie sie den Anfang und die Finanzierung gestaltet haben.“ Beim Dorffest, das in diesem Jahr voraussichtlich schon im Juli stattfinden soll, wollen die Interessierten mit einem Infostand auf sich aufmerksam machen und weitere Interessenten werben.

Hohenfelde hat einige Interessengruppen, die aber in keinem Verein untergebracht seien, wie zum Beispiel die Line Dancer oder die Oldtimerfreunde. Eine erste Idee sei, diese unter dem Dach des Kulturvereins unterzubringen. „Aber das ist nur eine Idee gewesen“, betont Prachtel. In der zweiten Jahreshälfte wird es dann konkreter. Zum Ende des Jahres könnte die Vereinsgründung stattfinden, ist Prachtel optimistisch. kas

OZ

Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Bad Doberan Serie Teil 3: Die Regionalschule „Heinrich Schliemann“ Neubukow - Kinder muntern Senioren auf

Schüler der AG „Ich kann helfen, du auch“ besuchen regelmäßig die DRK-Tagespflege

07.02.2018
Anzeige