Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Lindenpark wird nach alten Vorlagen saniert

Kühlungsborn Lindenpark wird nach alten Vorlagen saniert

Der Lindenpark, mit rund zwei Hektar die größte innerstädtische Parkanlage in Kühlungsborn (Landkreis Rostock), wird in diesem Jahr komplett saniert und nach alten Vorlagen aus dem Jahr 1927 sein ursprüngliches Aussehen erhalten.

Voriger Artikel
Privates Museum zeigt Angelgeräte aus DDR-Zeit
Nächster Artikel
Immer mehr Menschen in der Schuldenfalle

Enrico Tramm (vorn) und Achim Rau vom Baumdienst Weymann aus Westenbr�gge begannen gestern mit den notwendigen Rodungsarbeiten im Lindenpark zur Vorbereitung der Neugestaltung der rund zwei Hektar gro�en Anlage.

Quelle: Fotos: Lutz Werner (2), privat (1)

Kühlungsborn. „Mit der Parklandschaft wurde zu DDR-Zeiten Schindluder getrieben. Es ist höchste Zeit, dass er jetzt endlich saniert werden kann“, sagt Hans-Joachim Ollhoff (HGV), der Chef des Bauausschusses der Stadtvertretung.

Planungen für die Sanierung gibt es seit 2005, bisher fehlte allerdings das Geld für die Umsetzung. Das ist 2013 anders: Rund eine Million Euro wird die Park-Gestaltung kosten. Rund 15 Prozent davon bringt die Kommune auf, der große Rest sind Fördermittel vom Land. Schmuckstück des Parks soll ein Brunnen werden, den ein Bildhauer zum Thema „Sagen der Kühlung“ gestalten wird. Baumfällarbeiten und Rodungen von Büschen, die Mittwoch und Donnerstag dieser Woche ausgeführt werden, sind Vorboten der Sanierung, die voraussichtlich im Mai beginnen wird.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Doberaner Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Enrico Tramm (vorn) und Achim Rau vom Baumdienst Weymann aus Westenbr�gge begannen gestern mit den notwendigen Rodungsarbeiten im Lindenpark zur Vorbereitung der Neugestaltung der rund zwei Hektar gro�en Anlage.

Im Lindenpark werden 20 Bäume gefällt, Buschwerk wird gerodet. Die Arbeiten, die gestern begannen und heute beendet werden sollen, sind die Vorboten der Sanierung und Gestaltung der mit gut zwei Hektar größten innerstädtischen Parkanlage nach historischen Vorlagen aus dem Jahr 1927. Damals wurde der Landschaftspark angelegt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.