Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Lokale Wirtschaft gründet Netzwerk
Mecklenburg Bad Doberan Lokale Wirtschaft gründet Netzwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 08.05.2018
Rund 30 Gewerbetreibende folgten dem Aufruf von Initiator Jochen Arenz (l.) zur Gründung von „Wir sind Doberan.“ Quelle: Foto: Lutz Werner
Bad Doberan

Die lokale Wirtschaft in Bad Doberan hat wieder eine Interessenvertretung. Rund 30 Gewerbetreibende aus der Münsterstadt folgten gestern Abend dem Aufruf von Initiator und Stadtvertreter Jochen Arenz (parteilos) zur Gründung eines solchen Gremiums. Ins Leben gerufen wurde zunächst ein Netzwerk, „das wir aber durchaus zu einer festen Organisationsstruktur entwickeln möchten“, so Gastronom Michael Bolz vom Café Zikke.

Hintergrund: Bis vor wenigen Jahren hatte Doberan einen aktiven und anerkannten Handwerker- und Gewerbeverein. Dessen Aktivitäten schliefen ein, er löste sich auf. Seitdem hat die lokale Wirtschaft keine Interessenvertretung mehr.

„Wir haben seitdem keine gemeinsame Gesprächsplattform für unsere Themen. Und auch viele Differenzen mit dem Rathaus und der Stadt-Politik rühren daher. Es gibt Kommunikationsprobleme, Informationsdefizite, Missverständnisse. Das wollen wir ändern“, nannte Claudia Timm vom Schuhhaus Boock einen Beweggrund für die Gründung. Ein weiterer, sehr wichtiger: Die Gewerbetreibenden wollen mitreden, wenn es um ihre Interessen geht. Mit starker Stimme sprechen und gehört werden. Bolz nannte ein krasses Beispiel: „Über die große Baumaßnahme Kleiner Kamp und Alexandrinenplatz wollte uns die Verwaltung nur informieren. Keiner kam auf die Idee, mit uns über die Auswirkungen auf unsere Unternehmen zu sprechen. Das konnten wir gerade noch abwenden. Eine solche Situation darf und wird es nie wieder geben.“

Diskutiert wurden auch solche Themen wie die Innenstadtentwicklung, das Stadtbild und die Auswirkungen des großen Baugebiets Kammerhof auf die lokale Wirtschaft.

„Wir sind Doberan“ – der Name der neuen Interessengemeinschaft klingt selbstbewusst, hat einen hohen Anspruch. „Wenn Handel und Gewerbe florieren, geht es auch der Stadt gut“, brachte Claudia Timm die Sichtweise der lokalen Wirtschaft auf den Punkt.

Das Netzwerk will demnächst mit einer eigenen Facebook-Seite als Informations-, Werbe- und Verkaufsplattform an den Start gehen. Für die interne Kommunikation soll eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet werden. Auf drei Säulen ruht „Wir sind Doberan“.

Ansprechpartner sind Claudia Timm für Einzelhandel und Gewerbe, Bauunternehmer Wolfgang Hensel für das Handwerk und Michael Bolz für die Gastronomie.

Lutz Werner

Der 36-jährige Stürmer trifft zum 3:2-Endstand gegen den Tribseeser SV. Störche beenden ihre Negativserie von fünf Spielen ohne Dreier.

08.05.2018

Rostock International House braucht Unterstützung bei Reorganisation

08.05.2018

Der Shanty-Chor De Klaashahns hatte viele Auftritte / Neuer Mann für die Öffentlichkeitsarbeit

08.05.2018
Anzeige