Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Mit Kunst und Handwerk erfolgreich
Mecklenburg Bad Doberan Mit Kunst und Handwerk erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 04.05.2018
Klaus-Dieter „KD“ Meyer ist Veranstalter der Kühlungsborner Kunsthandwerker-Märkte und nimmt auch an „Kunst offen“ teil. Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Der Adler überblickt das Geschehen. Die Möwe hält die Stellung, und eine Schildkröte hat die Ruhe weg: Beim Künstler KD Meyer und vor seiner „Galerie KD“

wird es nie langweilig. Immer gibt es Neues zu entdecken. So auch zu Pfingsten, wenn der Kühlungsborner zu „Kunst offen“ seine Galerie am Sonntag und Montag von 11 Uhr bis 17 Uhr für Gäste öffnet.

„Wer Glück hat, wird mich bei der Arbeit erleben können und zuschauen, wie etwas Neues entsteht“, sagt KD Meyer.

Neben Dekorationen fertigt er auch Kunstobjekte, wie Büsten und Skulpturen aus Holz oder Stein. Er bedient ein breites Spektrum an Motiven, denn der Holzbildhauer ist viel auf Kunsthandwerker-Märkten unterwegs. So gründete er selbst einen, der seit einigen Jahren ein- bis zweimal monatlich im Kühlungsborner Konzertgarten West stattfindet, in diesem Jahr bis zum 9. Oktober. „Wir wollen helfen und Ihr könnt das auch“, steht auf dem Flyer zu den Kunsthandwerkermärkten. Denn dort wird seit einigen Jahren erfolgreich für die ambulante Palliativversorgung im Team „Möwenherz“ an der Universitätsmedizin Rostock gesammelt. „Für ihren letzten Weg soll es schwerst erkrankten Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden, mit ärztlicher Unterstützung bei ihren Lieben zu Hause bleiben zu können“, erläutert Klaus-Dieter Meyer das Projekt.

Seinen Künstlernamen KD trägt er seit 2009. Zuvor war der heute freiberufliche Holzgestalter als Tischlermeister, Ausbilder und Dozent für Holztechnik tätig. Schon lange ging er der Idee nach, künstlerisch zu arbeiten. Sein Weg war nicht einfach, aber der heute 62-Jährige zeigte durch viel Fleiß und etlichen Ausbildungen nicht nur Durchhaltevermögen, sondern auch kreatives Talent. Sein Wissen bietet er in Kursen an, so unter anderem in den Bereichen Holzverarbeitung, Bildhauerei und Drechseln.

KD Meyer nahm unter anderem an einem Stein-Bildhauerkurs in Kroatien teil. „Stein ist einfacher zu bearbeiten als ich dachte“, sagt er. „Teilweise einfacher als Holz, weil ich dort den Faserverlauf beachten muss. Wobei Stein splittern kann, wenn zum Beispiel Einlagerungen vorhanden sind.“ Dafür seien im Holz oft schon Figuren und Gesichter zu erkennen, von Mutter Natur geschaffen. Sie müssten dann nur noch zum Vorschein geholt werden.

Gerne gibt KD auch Tipps, wie das Holz und Holzskulpturen geschützt werden können. „Eiche, Esche, Pappel und Co. müssen so abgestellt werden, dass sie keinen Bodenkontakt haben“, erklärt der Fachmann. „Viele Öle und Wachse sorgen dafür, dass das Holz sich lange hält.“ Für die Inneneinrichtung reiche auch Bienenwachs.

Zurzeit bearbeitet er seine Skulpturen gerne mit Feuer. So wirkten diese Objekte wie uraltes Holz. KD fertigt auch Schalen, Wandbilder, Intarsien, Sitzmöbel, Beleuchtungskörper und Dekorationsgegenstände. Er muss diese praktischen Dinge schaffen, um von seinem Handwerk leben zu können. Gerne würde er sich jedoch intensiver seiner künstlerischen Arbeit widmen und mehr Skulpturen schaffen.

Einer Idee hängt er schon sehr lange nach: „Ich möchte ein Kettensägen-Bildhauer-Symposium starten. Objekte sollen entstehen, die in der Stadt an exponierten Stellen aufgestellt werden und dort verbleiben.“ Bisher fehlt ihm allerdings der Zuspruch, denn die Sägen machen Lärm. Doch vielleicht, hofft der Künstler, findet sich ja doch noch ein Platz, wo sich Kettensägen und Künstler ein Wochenende lang frei entfalten können.

Info: www.kd-holzkunst.de

„Kunst offen“ in Kühlungsborn und Rerik vom 19. bis 21. Mai

Ostseebad Kühlungsborn: Atelier Wilfried & Helmut Schröder

Schloßstraße 28 A

☎ 03 82 93 / 1 3268

Malerei, Skulptur, Grafik

14 bis 18 Uhr

www.schroeder-bildhauer.de

Atelier Wolfgang Eckhardt, Doberaner Straße 23

☎ 03 82 93 / 608553

Malerei

13 bis 18 Uhr

Hotel Polar-Stern

Ostseeallee 24,

☎ 03 82 93 / 82 90,

Kunstwerke internationaler Künstler

8 bis 17 Uhr

www.polar- stern.com, Atelierhaus Rösler-Kröhnke Schloßstraße 4

☎ 03 82 93 / 1 5339

Werke aus Holz

11 bis 18 Uhr

www.museum-atelierhausroeslerkroehnke.de

Ostseebad Rerik:

Heimatmuseum Rerik

Dünenstraße 4

☎ 01 75 / 4 363403 Acryl- und Aquarellmalerei von Monika Bohnhoff

14 bis 17 Uhr Alle Daten zu der Aktion „Kunst offen“ in den beiden Ostseebädern gibt es auch im Internet auf www.auf-nach-mv.de/kunstoffen

Sabine Hügelland

Mehr zum Thema

Neue Galerie im Koggenspeicher auf der Hafeninsel eröffnet

30.04.2018

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus bekommt das Wasserschloss Strünkede für ein paar Wochen ein hässliches Kleid verpasst. Es erinnert an harte Arbeit. Auch sonst haben sich viele Künstler immer wieder mit Kohle & Co. befasst: Insgesamt gibt es 17 Ausstellungen.

03.05.2018

Zwei lebensgroße Bronzeplastiken an der Rostocker Kunsthalle sind verschwunden. Der Künstler ist entsetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

03.05.2018

Für die Segler der Warnemünder Woche kommt ein Ponton

04.05.2018

Bad Doberan. Lars Arnhold (27) und Gerald Blümel (32) trainierten am gestrigen Nachmittag die F-Junioren des Doberaner Fußball Clubs.

04.05.2018

Jetzt führt eine asphaltierte Straße zum Festival-Gelände / Am Bahnübergang wird gebaut

04.05.2018
Anzeige