Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Alte Post der Schliemannstadt wird erneuert
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Alte Post der Schliemannstadt wird erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013
Robert Jürß (l.) und Günter Waack von der Firma Steinmeister aus Langen Brütz sanieren die Postfassade in Neubukow. Quelle: Thomas Hoppe
Neubukow

s.

Beschädigte besondere Formsteine wurde extra von polnischen Spezialisten nach den Originalen neu gefertigt. Auch ein alter Briefkasten an der Frontseite des Gebäudes (siehe Foto) wird noch aufgearbeitet, wie die Maurer Robert Jürß und Günter Waack gegenüber der OZ erklärten. Robert Jürß gab beim anschließenden Fotografieren noch eine Anekdote aus DDR-Zeiten zum Besten, als er mit Kumpels an einem 30. April, oder 1. Mai an die Ostsee gefahren war und dort am Strand Volleyball spielte. Dabei wurden sie fotografiert und am nächsten Tag stand in der OZ: „Die ersten FDGB-Urlauber tummeln sich am Ostseestrand“. Aber Maurer ist er wirklich, er arbeitete mit Günter Waack z.B. am E-Werk in Schwerin und im Scheunenviertel von Kremmen.

th

Anzeige