Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Am Freitag dem 13. wird gewählt
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Am Freitag dem 13. wird gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 31.08.2013
Im Jugendklub hat sich viel getan.“Kathrin Scheel
Kröpelin

Auch wenn Kröpelin keine Regionalschule mehr hat, wie Neubukow, wo am 13. September ebenfalls ein U-18-Wahllokal öffnet, können sich auch die hiesigen Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre am 13. September am bundesweiten U-18-Bundestagswahlprojekt beteiligen — in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Darum kümmert sich die Jugendbegegnungsstätte an Kröpelins Schulstraße, die in den Tagen zuvor alle Interessenten auch zu drei einführenden Seminaren einlädt. So soll am Dienstag, dem 3. September, von 15 bis 18 Uhr, die Frage beantwortet werden „Was ist Politik?“ Dank des Netzwerks für Demokratie und Courage heißt es hier am 5. September, von 15 bis 20 Uhr „Willkommen in Monolizien“. Die Teilnehmer dieses politischen Planspiels (ab 14 Jahre) sollen am eigenen Leib erleben wie es ist, wenn man Macht hat bzw. wenn man ohnmächtig ist. Dafür schlüpfen sie in Rollen wie beispielsweise alleinherrschende Partei, obrigkeitshörige Nachrichtenagentur, Bürgerinitiative, unabhängige Zeitung, frecher Jugendverband... Und am 12. September geht es in Kröpelins Jubek von 16 bis 19 Uhr unter dem Motto „Wenn ich was zu sagen hätte...!“ um Demokratie und Mitbestimmung. „Nachdem die Kinder und Jugendlichen am 13. September hier ihre Wahlstimme abgegeben haben, können sie in ihrer Begegnungsstätte am Abend am Live-Ticker verfolgen, wie bundesweit Altersgenossen ihren Bundestag gewählt haben“, erklärte die Leiterin des Jugendklubs Kathrin Scheel kürzlich den Mitgliedern des Kröpeliner Kultur- und Bildungsausschusses. Sie habe zudem Gespräche mit Satows Jugendsozialarbeiterin geführt, dass auch die dortigen Jugendlichen zu den Workshops in Sachen U-18-Wahl willkommen seien, berichtete sie weiter und stellte für die Zeit nach der Wahl eine „Ferienfreizeit mit Übernachtung“ im Klub in Aussicht: „Dann soll es um das Thema Spiele gehen — Was sind Spiele? Wie werden einige gespielt? Wir wollen mit den Kindern ein lebensgroßes Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel basteln. Es geht darum, dass man auch ohne Computer, Handys und Smartphone schön spielen kann“. Der Kulturausschuss hatte Kathrin Scheel gebeten, über die Aktivitäten der Jubek zu berichten. Dabei kam zur Sprache, dass sich der alte Billardraum im Haus zu einem renovierten Gruppenraum mit integrierter Holzwerkstatt gemausert hat. Hier ließen sich in der Vorweihnachtszeit kleine praktische Geschenke basteln, hieß es.

Bundesweites Projekt
Am 13. September sind alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren herzlich eingeladen, bei der U18-Bundestagswahl in einem Wahllokal in ihrer Nähe die Stimme abzugeben! 2009 wählten so rund 130

000 in über 1000 Wahllokalen.

• Infos auch bei www.u18.org

Thomas Hoppe

Anzeige